Stall

Filter schliessen
 
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
1 von 16
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Neu
Stable Organizer - navy euro-star Stable Organizer - navy
CHF 118.90
Lieferbar in 14 Tagen
Neu
Lieferbar in 14 Tagen
Neu
Lieferbar in 14 Tagen
Neu
Lieferbar in 14 Tagen

weitere Varianten

Neu
Lieferbar in 14 Tagen

weitere Varianten

Neu
Lieferbar in 14 Tagen
Neu
Lieferbar in 14 Tagen
Neu
Lieferbar in 14 Tagen
Neu
Lieferbar in 14 Tagen
Neu
sofort lieferbar
Neu
Lieferbar in 14 Tagen
Neu
sofort lieferbar
1 von 16

Der Stall bietet Schutz für Tiere und ist gleichzeitig Schutz und das „Heim“ für die Tiere. Die richtige Wärmeregulierung, Atemluftzufuhr, Bewässerung und Fütterungsanlage ist zu beachten. Pferde stehen im Gegensatz zu Rindern oder Schafen in einer Einzelbox. Für Pferde ist eine bestimmte Grösse der Boxen vorgeschrieben. Eine Pferdebox sollte 16 qm gross sein. Ein Pferdestall besteht meist aus mehreren Boxen rechts und links, sowie einer breiten Stallgasse in der Mitte. Die heutigen Pferdeboxen haben oftmals einen Auslauf an der Rückseite, den Auslauf nennt man Paddock. Junge Pferdegruppen werden oftmals in Laufställen gehalten. Mit Laufstall ist eine Grundfläche in einer grossen Halle gemeint. In Reitställen stehen die Pferde zum grössten Teil in Einzelboxen und werden jeden Tag einzeln gefüttert. Die Reinigung wird herkömmlich mit Schlauch und Wasser durchgeführt. Dazu nimmt der Stallbursche den Schlauch vom Schlauchhalter. Jedes Pferd hat einen eigenen Heusack in der Box hängen. Zur Pferdekennung ist ein Boxenschild mit dem Namen des Pferdes an der Tür befestigt. Auf diesen Stalltafteln ist auch oftmals vermerkt, weiviel und wie oft die Pferde gefüttert werden. Pferde schlafen meist auf Stroh und der Stallbesitzer lagert das Stroh in Ballen. Um das Stroh zu verteilen schneidet er die Ballen mit dem Ballenschneider auf. Die Grundfütterung wird vom Reitstall durchgeführt. Zusätzlich bringt der Pferdebesitzer nicht selten einen Brot- und Apfeleimer zur Begrüssung seines Tieres mit. Den Sattel und das Trensengebiss lagert der Pferdebesitzer in einer sogenannten Sattelkammer. Das Trensengebiss hängt ordentlich auf dem Trensenhalter. Manche Pferde sind sehr unruhig. Zur Beschäftigung setzt man Spielzeug, wie einen Jolly Ball oder Jolly Sidekick für Pferde oder einen Leckstein ein. Manche Stallbesitzer verwenden Accessoires zur Verschönerung ihrer Hofumgebung. Auf reitsport.ch findest Du eine grosse Auswahl an Top Material für Deinen Stall. In unserem Sortiment findest Du Brot und Apfeleimer als auch den Sidekick . Ob für Sportpferde als auch für Freizeitpferde, für jeden Typ ist etwas dabei. Wir führen Produkte in Top-Qualität.

Der Stall bietet Schutz für Tiere und ist gleichzeitig Schutz und das „Heim“ für die Tiere. Die richtige Wärmeregulierung, Atemluftzufuhr, Bewässerung und... mehr erfahren »
Fenster schliessen

Der Stall bietet Schutz für Tiere und ist gleichzeitig Schutz und das „Heim“ für die Tiere. Die richtige Wärmeregulierung, Atemluftzufuhr, Bewässerung und Fütterungsanlage ist zu beachten. Pferde stehen im Gegensatz zu Rindern oder Schafen in einer Einzelbox. Für Pferde ist eine bestimmte Grösse der Boxen vorgeschrieben. Eine Pferdebox sollte 16 qm gross sein. Ein Pferdestall besteht meist aus mehreren Boxen rechts und links, sowie einer breiten Stallgasse in der Mitte. Die heutigen Pferdeboxen haben oftmals einen Auslauf an der Rückseite, den Auslauf nennt man Paddock. Junge Pferdegruppen werden oftmals in Laufställen gehalten. Mit Laufstall ist eine Grundfläche in einer grossen Halle gemeint. In Reitställen stehen die Pferde zum grössten Teil in Einzelboxen und werden jeden Tag einzeln gefüttert. Die Reinigung wird herkömmlich mit Schlauch und Wasser durchgeführt. Dazu nimmt der Stallbursche den Schlauch vom Schlauchhalter. Jedes Pferd hat einen eigenen Heusack in der Box hängen. Zur Pferdekennung ist ein Boxenschild mit dem Namen des Pferdes an der Tür befestigt. Auf diesen Stalltafteln ist auch oftmals vermerkt, weiviel und wie oft die Pferde gefüttert werden. Pferde schlafen meist auf Stroh und der Stallbesitzer lagert das Stroh in Ballen. Um das Stroh zu verteilen schneidet er die Ballen mit dem Ballenschneider auf. Die Grundfütterung wird vom Reitstall durchgeführt. Zusätzlich bringt der Pferdebesitzer nicht selten einen Brot- und Apfeleimer zur Begrüssung seines Tieres mit. Den Sattel und das Trensengebiss lagert der Pferdebesitzer in einer sogenannten Sattelkammer. Das Trensengebiss hängt ordentlich auf dem Trensenhalter. Manche Pferde sind sehr unruhig. Zur Beschäftigung setzt man Spielzeug, wie einen Jolly Ball oder Jolly Sidekick für Pferde oder einen Leckstein ein. Manche Stallbesitzer verwenden Accessoires zur Verschönerung ihrer Hofumgebung. Auf reitsport.ch findest Du eine grosse Auswahl an Top Material für Deinen Stall. In unserem Sortiment findest Du Brot und Apfeleimer als auch den Sidekick . Ob für Sportpferde als auch für Freizeitpferde, für jeden Typ ist etwas dabei. Wir führen Produkte in Top-Qualität.

© 2018 by reitsport.ch AG