Zaumzeug & Zubehör (452)

Zaumzeug & Zubehör

Kategorien

Filter schliessen
 
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
1 von 38
Inno Sense hackamore combi long port hard
Trust Inno Sense hackamore combi long port hard
CHF 289.90 CHF 246.40
ab
Gebisslänge
  • 13.5 cm
  • 14.5 cm
  • 12.5 cm
Zum Artikel
Sale
Martingalstopper Gummmi - schwarz
BUSSE Martingalstopper Gummmi - schwarz
CHF 3.90 CHF 3.30
ab
Grösse Pferd
  • Pony
  • WB
Zum Artikel
Sale
Martingalstopper Gummmi - braun
BUSSE Martingalstopper Gummmi - braun
CHF 3.90 CHF 3.30
ab
Grösse Pferd
  • Pony
  • WB
Zum Artikel
Sale
Grösse Zaum
  • Full
  • Cob
  • Extrafull
  • Pony
Zum Artikel
Sale
Stirnriemen Countess - Schwarz/Gold
Horze Stirnriemen Countess - Schwarz/Gold
CHF 29.90 CHF 25.40
ab
Grösse Zaum
  • Full
  • Pony
Zum Artikel
Nur noch 2 auf Lager
Grösse Pferd
  • Full
  • Cob
Zum Artikel
Sale
Grösse Zaum
  • Pony
  • WB
Zum Artikel
Nur noch 1 auf Lager
Olivenkopftrense Apple Mouth rostfrei
BR Olivenkopftrense Apple Mouth rostfrei
CHF 49.90 CHF 42.40
ab
Gebisslänge
  • 12.5 cm
  • 13.5 cm
  • 14.5 cm
Zum Artikel
Sale
Zügel Slender - Braun
Horze Zügel Slender - Braun
CHF 29.90 CHF 25.40
ab
Grösse Zaum
  • Full
  • Pony
Zum Artikel
Sale
Zügel Slender - Schwarz
Horze Zügel Slender - Schwarz
CHF 29.90 CHF 25.40
ab
Grösse Zaum
  • Full
  • Pony
Zum Artikel
Sale
Gurtzügel Slender - Braun
Horze Gurtzügel Slender - Braun
CHF 29.90 CHF 25.40
ab
Grösse Zaum
  • Full
  • Pony
Zum Artikel
Sale
Gurtzügel Slender- Schwarz
Horze Gurtzügel Slender- Schwarz
CHF 29.90 CHF 25.40
ab
Grösse Zaum
  • Full
  • Pony
Zum Artikel
Sale

Ein Zaum oder Zaumzeug wird genutzt um das Pferd zu führen, zu lenken, im Genick zu stellen und das Tempo zu regulieren.
Das Zaumzeug setzt sich aus einem Kopfgestell (bestehend aus Riemen, die sich über das Genick um den Kopf des Pferdes legen und sich in der Länge verstellen lassen z.B. Genickriemen, Backenstück, Kehlriemen), einem Stirnriemen/ Stirnband (sorgt für richtige Positionierung des Genickstücks), aus Zügeln (übertragen die Einwirkung von der Reiterhand auf das Gebiss und werden in die Gebissringe oder in die Anzüge der Kandarre/ Pelham eingeschnallt), Gebiss (wirkt auf das Maul des Pferdes ein z.B. Kandarre, Trense oder Pelhalm) und ggf. einem Nasenriemen (verhindert das zu weite Aufsperren des Pferdemaules) zusammen.
Bei einer gebisslosen Zäumung hat der Reiter ausschliesslich Einfluss auf die Nase und das Genick (Kappzaum, Serreta und Hackamore).
Die Kandarre unterscheidet sich durch die zusätzlich verwendete Unterlegtrense von einer normalen Trense, die zusätzlich nach einem zweiten Zügelpaar verlangt.

Um eine korrekte Einwirkung des Reithalfters zu gewährleisten, unterscheidet man in verschiedene Reithalfter, die zu den unterschiedlichsten Kopfformen des Pferdes passen:
Deutsches Reithalfter (Nasen- und Kinnriemen; Backenstück; Stirnriemen; Genickstück; Kehlriemen)
Hannoveranisches Reithalfter: (Backenstück; Genickstück; Nasenriemen und zwei Kinnriemen, die an zwei seitlichen Ringen befestigt werden; Stirnriemen; Kehlriemen)
Optimal für Pferde mit langem, geraden Kopf, Ramskopf oder langer Maulspalte. Eignet sich auch super für das Anreiten von jungen Pferden, da es, wenn man die Zügel zusätzlich zu den Gebissringen in die kleinen seitlichen Ringe schnallt, ein maulschonendes Reithalfter ist. So wird ein Teil des Drucks auf die Nase des Tieres verteilt.
Englisches Reithalfter: (breiter und gut gepolsteter Nasenriemen; Backenstück; Stirnriemen; Genickstück; Kehlriemen)
Da es genügend Platz für die Anzüge des Kandarrengebiss bietet, wird dieses Reithalfter fast ausschliesslich nur noch als Kandarrenzaum genutzt.
Kombiniertes Reithalfter (auch Irisches Reithalfter genannt): (Nasenriemen; dünner Sperr- oder Pullerriemen; Backenstück; Stirnriemen; Genickstück; Kehlriemen)
Schwedisches Reithalfter: (Nasenriemen; gut gepolsteter Kinnriemen mit seitlichen Umlenkschnallen; dünner Sperr- oder Pullerriemen; Backenstück; Stirnriemen; Genickstück; Kehlriemen)
Durch die Umlenkschnallen am Kinnriemen entsteht die Wirkung eines Flaschnzugs, somit kann der Nasenriemen sehr fest geschlossen werden.
Mexikanisches Reithalfter (oder Kreuzbandhalfter genannt): (Sperrriemen, die sich auf dem Nasenrücken in einer Rosette o.ä. kreuzen; Genickstück; Kehlriemen; Backenstück; Stirnriemen)
Durch die hohe Verschnallung des Reithalfters wird die Atmung/ die Lufttrompeten des Pferdes, die Maultätigkeit und Wirkung des Gebisses in keinster Weise beeinflusst
Bügelreithalfter: (Nasenriemen; Metallbügel, die eine Schnalle oberhalb und eine Schnalle unterhalb des Nasenriemens miteinander verbinden; Genickstück; Kehlriemen; Backenstück; Stirnriemen)
Durch die drei Druckpunkte der Verschnallung, eignet sich dieses scharfe Reithalfter besonders für Pferde mit Zungenproblemen. Die Kautätigkeit wird jedoch ebenfalls durch die seitlichen Bügel eingeschränkt, da eine Seitwärtsbewegung des Kiefers fast unmöglich ist.

Zu dem Material und zu der Verarbeitung von Zäumen:
Hauptsächlich wird für Zäume Rindsleder verwendet, das guter Pflege bedarf aber auch sehr langlebig ist. Mit seinen natürlichen Eigenschaften wie Abriebfestigkeit, Weichheit, Elastizität und Nässebeständigkeit eignet es sich perfekt für Zaumzeug.
Die Nähte sind ebenso genauso wichtig wie das Leder selbst. Die richtige Verarbeitung des kräftigen, gewachsten/geölten Baumwoll- oder Kunststoffgarns ist ausschlaggebend für eine gute Qualität des Zaums.
Wer Wert auf eine unkomplizierte Pflege legt, setzt lieber aus synthetische Stoffe als Lederersatz. Diese Zäume werden auch in den unterschiedlichsten Farben angeboten, was besonders von den Wanderreitern genutzt wird. Vorallem werden Synthetikzäume aber im Galopprennsport und Distanzsport eingesetzt, da sie dort härtestens Bedingungen ausgesetzt werden und im üblichen Turniersport nicht zugelassen sind.

Bei reitsport.ch kannst Du eine grosse Auswahl an Zaumzeug online kaufen. Falls Du bei der Wahl des richtigen Zaums, Hilfe brauchst, melde Dich gerne bei unserem Kundendienst. Viel Spass beim Kauf Deines neuen Zaumzeugs oder Zubehörs.

Ein Zaum oder Zaumzeug wird genutzt um das Pferd zu führen, zu lenken, im Genick zu stellen und das Tempo zu regulieren. Das Zaumzeug setzt sich aus einem Kopfgestell (bestehend aus... mehr erfahren »
Fenster schliessen

Ein Zaum oder Zaumzeug wird genutzt um das Pferd zu führen, zu lenken, im Genick zu stellen und das Tempo zu regulieren.
Das Zaumzeug setzt sich aus einem Kopfgestell (bestehend aus Riemen, die sich über das Genick um den Kopf des Pferdes legen und sich in der Länge verstellen lassen z.B. Genickriemen, Backenstück, Kehlriemen), einem Stirnriemen/ Stirnband (sorgt für richtige Positionierung des Genickstücks), aus Zügeln (übertragen die Einwirkung von der Reiterhand auf das Gebiss und werden in die Gebissringe oder in die Anzüge der Kandarre/ Pelham eingeschnallt), Gebiss (wirkt auf das Maul des Pferdes ein z.B. Kandarre, Trense oder Pelhalm) und ggf. einem Nasenriemen (verhindert das zu weite Aufsperren des Pferdemaules) zusammen.
Bei einer gebisslosen Zäumung hat der Reiter ausschliesslich Einfluss auf die Nase und das Genick (Kappzaum, Serreta und Hackamore).
Die Kandarre unterscheidet sich durch die zusätzlich verwendete Unterlegtrense von einer normalen Trense, die zusätzlich nach einem zweiten Zügelpaar verlangt.

Um eine korrekte Einwirkung des Reithalfters zu gewährleisten, unterscheidet man in verschiedene Reithalfter, die zu den unterschiedlichsten Kopfformen des Pferdes passen:
Deutsches Reithalfter (Nasen- und Kinnriemen; Backenstück; Stirnriemen; Genickstück; Kehlriemen)
Hannoveranisches Reithalfter: (Backenstück; Genickstück; Nasenriemen und zwei Kinnriemen, die an zwei seitlichen Ringen befestigt werden; Stirnriemen; Kehlriemen)
Optimal für Pferde mit langem, geraden Kopf, Ramskopf oder langer Maulspalte. Eignet sich auch super für das Anreiten von jungen Pferden, da es, wenn man die Zügel zusätzlich zu den Gebissringen in die kleinen seitlichen Ringe schnallt, ein maulschonendes Reithalfter ist. So wird ein Teil des Drucks auf die Nase des Tieres verteilt.
Englisches Reithalfter: (breiter und gut gepolsteter Nasenriemen; Backenstück; Stirnriemen; Genickstück; Kehlriemen)
Da es genügend Platz für die Anzüge des Kandarrengebiss bietet, wird dieses Reithalfter fast ausschliesslich nur noch als Kandarrenzaum genutzt.
Kombiniertes Reithalfter (auch Irisches Reithalfter genannt): (Nasenriemen; dünner Sperr- oder Pullerriemen; Backenstück; Stirnriemen; Genickstück; Kehlriemen)
Schwedisches Reithalfter: (Nasenriemen; gut gepolsteter Kinnriemen mit seitlichen Umlenkschnallen; dünner Sperr- oder Pullerriemen; Backenstück; Stirnriemen; Genickstück; Kehlriemen)
Durch die Umlenkschnallen am Kinnriemen entsteht die Wirkung eines Flaschnzugs, somit kann der Nasenriemen sehr fest geschlossen werden.
Mexikanisches Reithalfter (oder Kreuzbandhalfter genannt): (Sperrriemen, die sich auf dem Nasenrücken in einer Rosette o.ä. kreuzen; Genickstück; Kehlriemen; Backenstück; Stirnriemen)
Durch die hohe Verschnallung des Reithalfters wird die Atmung/ die Lufttrompeten des Pferdes, die Maultätigkeit und Wirkung des Gebisses in keinster Weise beeinflusst
Bügelreithalfter: (Nasenriemen; Metallbügel, die eine Schnalle oberhalb und eine Schnalle unterhalb des Nasenriemens miteinander verbinden; Genickstück; Kehlriemen; Backenstück; Stirnriemen)
Durch die drei Druckpunkte der Verschnallung, eignet sich dieses scharfe Reithalfter besonders für Pferde mit Zungenproblemen. Die Kautätigkeit wird jedoch ebenfalls durch die seitlichen Bügel eingeschränkt, da eine Seitwärtsbewegung des Kiefers fast unmöglich ist.

Zu dem Material und zu der Verarbeitung von Zäumen:
Hauptsächlich wird für Zäume Rindsleder verwendet, das guter Pflege bedarf aber auch sehr langlebig ist. Mit seinen natürlichen Eigenschaften wie Abriebfestigkeit, Weichheit, Elastizität und Nässebeständigkeit eignet es sich perfekt für Zaumzeug.
Die Nähte sind ebenso genauso wichtig wie das Leder selbst. Die richtige Verarbeitung des kräftigen, gewachsten/geölten Baumwoll- oder Kunststoffgarns ist ausschlaggebend für eine gute Qualität des Zaums.
Wer Wert auf eine unkomplizierte Pflege legt, setzt lieber aus synthetische Stoffe als Lederersatz. Diese Zäume werden auch in den unterschiedlichsten Farben angeboten, was besonders von den Wanderreitern genutzt wird. Vorallem werden Synthetikzäume aber im Galopprennsport und Distanzsport eingesetzt, da sie dort härtestens Bedingungen ausgesetzt werden und im üblichen Turniersport nicht zugelassen sind.

Bei reitsport.ch kannst Du eine grosse Auswahl an Zaumzeug online kaufen. Falls Du bei der Wahl des richtigen Zaums, Hilfe brauchst, melde Dich gerne bei unserem Kundendienst. Viel Spass beim Kauf Deines neuen Zaumzeugs oder Zubehörs.