Westerngebisse (12)

Westerngebisse

Grösse
  • One Size
Zum Artikel
Grösse
  • One Size
Zum Artikel
All Purpose Bit - SS
Weaver All Purpose Bit - SS
CHF 89.90
ab
Grösse
  • One Size
Zum Artikel
Professional Shank Bit - SS
Weaver Professional Shank Bit - SS
CHF 189.90
ab
Grösse
  • One Size
Zum Artikel
Grösse
  • One Size
Zum Artikel
Professional Shank Bit - BS
Weaver Professional Shank Bit - BS
CHF 89.90
ab
Grösse
  • One Size
Zum Artikel
Professional Shank Bit - AT
Weaver Professional Shank Bit - AT
CHF 119.90
ab
Grösse
  • One Size
Zum Artikel
Billy Allen Bit short
BUSSE Billy Allen Bit short
CHF 49.90
ab
Gebisslänge
  • 11.5 cm
  • 12.5 cm
  • 13.5 cm
  • 14.5 cm
Zum Artikel
Snaffle Bit black
BUSSE Snaffle Bit black
CHF 15.90
ab
Gebisslänge
  • 11.5 cm
  • 12.5 cm
  • 13.5 cm
  • 14.5 cm
Zum Artikel
Snaffle Bit double
BUSSE Snaffle Bit double
CHF 41.90
ab
Gebisslänge
  • 11.5 cm
  • 12.5 cm
  • 13.5 cm
  • 14.5 cm
Zum Artikel
Snaffel Bit Star
BUSSE Snaffel Bit Star
CHF 69.00
ab
Gebisslänge
  • 12.5 cm
Zum Artikel
Low Port Bit
BUSSE Low Port Bit
CHF 41.90
ab
Gebisslänge
  • 12.5 cm
  • 13.5 cm
  • 14.5 cm
Zum Artikel

Beim Westernreiten sind die Gebissarten so vielfältig wie bei jeder anderen Disziplin im Reitsport. Bei jungen Pferden werden meist Snaffle Bits verwendet - eine gebrochene Trense, also eine normale Wassertrense für Westernpferde. Die locker gehaltenen Zügel werden beim Reiten mit Snaffle Bits in beiden Händen gehalten. Einhändig geritten wird erst mit den gebisslosen Zäumungen, wie zum Beispiel dem Bosal oder dem Sidepull. Diese gebisslosen Zäumungen, wie auch die Westernkandaren, gehören nur in geübte Hände.

Damit feine und präzise Zügelhilfen gegeben werden können, sollte die Westernausrüstung auf das Können des Reiters angepasst sein. Westernkandaren werden oftmals mit einer Kinnkette aus Leder, also mit einem Kinnriemen kombiniert. Unterlagen für Kinnriemen sind im Westernreiten besonders verbreitet.

 

Gerade Trail, Superhorse, Western Pleasure und Western Horsemanship sind Disziplinen welche stark auf die Gesamterscheinung von Pferd und Reiter achten, wie unter anderem auf korrekte Zäumungen, schön verarbeitete Gebisse und Zäume.

Beim Westernreiten sind die Gebissarten so vielfältig wie bei jeder anderen Disziplin im Reitsport. Bei jungen Pferden werden meist Snaffle Bits verwendet - eine gebrochene Trense, also eine... mehr erfahren »
Fenster schliessen

Beim Westernreiten sind die Gebissarten so vielfältig wie bei jeder anderen Disziplin im Reitsport. Bei jungen Pferden werden meist Snaffle Bits verwendet - eine gebrochene Trense, also eine normale Wassertrense für Westernpferde. Die locker gehaltenen Zügel werden beim Reiten mit Snaffle Bits in beiden Händen gehalten. Einhändig geritten wird erst mit den gebisslosen Zäumungen, wie zum Beispiel dem Bosal oder dem Sidepull. Diese gebisslosen Zäumungen, wie auch die Westernkandaren, gehören nur in geübte Hände.

Damit feine und präzise Zügelhilfen gegeben werden können, sollte die Westernausrüstung auf das Können des Reiters angepasst sein. Westernkandaren werden oftmals mit einer Kinnkette aus Leder, also mit einem Kinnriemen kombiniert. Unterlagen für Kinnriemen sind im Westernreiten besonders verbreitet.

 

Gerade Trail, Superhorse, Western Pleasure und Western Horsemanship sind Disziplinen welche stark auf die Gesamterscheinung von Pferd und Reiter achten, wie unter anderem auf korrekte Zäumungen, schön verarbeitete Gebisse und Zäume.