Sattelgurte (48)

Topseller
Zum Artikel
Zum Artikel
Zum Artikel
Zum Artikel
Zum Artikel
Zum Artikel
Zum Artikel
Zum Artikel
Zum Artikel
Zum Artikel

Kategorien

Filter schliessen
 
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
1 von 4
Sattelgurt Freedom - schwarz
Stübben Sattelgurt Freedom - schwarz
CHF 538.00
ab
Sattelgurtlänge
  • 125 cm
  • 135 cm
  • 140 cm
  • 120 cm
  • 130 cm
Zum Artikel
Sattelgurtlänge
  • 110 cm
  • 120 cm
  • 130 cm
  • 140 cm
Zum Artikel
Sattelgurtlänge
  • 110 cm
  • 120 cm
  • 130 cm
  • 140 cm
Zum Artikel
Sporenschutz Superio - schwarz
Zandona Sporenschutz Superio - schwarz
CHF 149.90
ab
Sattelgurtlänge
  • S
  • M
  • L/XL
Zum Artikel
Sattelgurtlänge
  • 45 cm
  • 55 cm
  • 65 cm
  • 75 cm
Zum Artikel
Sattelgurtlänge
  • 100 cm
  • 110 cm
  • 120 cm
  • 130 cm
  • 140 cm
  • 90 cm
Zum Artikel
Sattelgurtlänge
  • 100 cm
  • 110 cm
  • 120 cm
  • 130 cm
  • 140 cm
  • 90 cm
Zum Artikel
Sattelgurtlänge
  • 45 cm
  • 55 cm
  • 65 cm
  • 75 cm
Zum Artikel
Nur noch 3 auf Lager
Sattelgurt Lammfell - braun
Kentucky Sattelgurt Lammfell - braun
CHF 119.90
ab
Sattelgurtlänge
  • 115 cm
  • 120 cm
  • 125 cm
  • 130 cm
  • 135 cm
Zum Artikel
Sattelgurt Lammfell - black
Kentucky Sattelgurt Lammfell - black
CHF 119.90
ab
Sattelgurtlänge
  • 115 cm
  • 120 cm
  • 125 cm
  • 130 cm
  • 135 cm
Zum Artikel
Anatomischer Sattelgurt - dunkelbraun
Ikonic Saddlery Anatomischer Sattelgurt - dunkelbraun
CHF 139.90
ab
Sattelgurtlänge
  • 120 cm
  • 125 cm
  • 130 cm
  • 135 cm
  • 115 cm
Zum Artikel
Anatomischer Sattelgurt - schwarz
Ikonic Saddlery Anatomischer Sattelgurt - schwarz
CHF 139.90
ab
Sattelgurtlänge
  • 120 cm
  • 125 cm
  • 130 cm
  • 135 cm
Zum Artikel

Der Sattelgurt ist zum Befestigen des Sattels. Sattelgurte gibt es aus den verschiedensten Materialien: Schnurengurte, pflegeleichte Neoprengurte, Stollengurte, anatomisch geformte und gepolsterte Sattelgurte aus Leder. Für empfindliche Pferde gibt es Gurtschoner aus Lammfell oder Kunstfellüberzüge sowie spezieller Bauchgurt (auch Hintergurt) für Westernsattel. Den Sattelgurt wählt man auf Grundlage des Körperbaus des Pferdes und des verwendeten Sattels aus. Sattelgurte gibt es in verschiednen Formen und Breiten: Es gibt gerade und geschwungene Sattelgurte sowie anatomisch geformte Gurte. Je breiter der Gurt umso weniger Druck wird an einer Stelle ausgeübt und umso weniger schnürt der Gurt das Pferd ein. Es gibt Langgurte für Springen und Vielseitigkeit und Kurzgurte, die für die Dressur bestimmt sind. Der meistbenutzte Sattelgurt hat an jeder Seite zwei Schnallen mit denen beide Enden nacheinander an dem Sattel befestigt werden. Wenn ein Pferd gesattelt wird, achtet man darauf, dass der Sattel in der richtigen Rückenposition liegt. Erst dann kann man das zweite Ende mit dem Sattel verschnallen. Dabei muss man darauf achten, dass der Sattelgurt anfangs nicht zu fest gezogen wird. Viele Pferde blähen sich beim Satteln manchmal auf, um sich vor dem ersten festen Anzug des Sattelgurtes zu schützen. Jeden Gurt kannst Du bequem in unserem Online-Shop bestellen. Der Sattelgurt ist ein Gebrauchsgegenstand mit hohem Verschleiß, dennoch sollte dieser korrekt sitzen um die Bewegungsfreiheit des Pferdes nicht zu behindern. Auch Druck- und Scheuerstellen sollten durch einen korrekt sitzenden Sattelgurt nicht entstehen. Es gibt auch Sattelgurte mit Lammfell, wenn das Lammfell abnehmbar ist kann es gewaschen werden und ist für Dein Pferd immer sehr angenehm zum tragen. Beim Kauf eines Sattelgurtes ist es sehr wichtig auf die Gurtlänge und die Verschnallung am Sattel zu achten. Die Schnallen sollten bei dem fertig gegurtetem Pferd auf beiden Seiten des Pferdebauches in gleicher Höhe liegen. Ausserdem muss die Länge des Gurtes so gewählt werden, dass die Schnallen so hoch sitzen, dass der Ellbogen des Pferdes nicht in seiner Bewegungsfreiheit eingeschränkt wird , also nicht zu kurz. Aber auch nicht zu lang, da sonst die Schnallen auf die weiter oben sitzende Muskulatur drücken und diese behindern. Die Schnalle sollte etwa 15 cm unterhalb des Skirts liegen. Beim Gurten ist immer Vorsicht geboten, es sollte nie zu fest gegurtet werden. Besser zuerst nur einschnallen, ein paar Schritte laufen und dann nachgurten. Es kann sonst passieren das Dein Pferd Gutzenzang bekommt.
Eine grosse Auswahl an diversen Gurten für Dressur, Springen oder Vielseitigkeit kannst Du online im Reitsportgeschäft bei reitsport.ch kaufen.

Der Sattelgurt ist zum Befestigen des Sattels. Sattelgurte gibt es aus den verschiedensten Materialien: Schnurengurte, pflegeleichte Neoprengurte, Stollengurte, anatomisch geformte und... mehr erfahren »
Fenster schliessen

Der Sattelgurt ist zum Befestigen des Sattels. Sattelgurte gibt es aus den verschiedensten Materialien: Schnurengurte, pflegeleichte Neoprengurte, Stollengurte, anatomisch geformte und gepolsterte Sattelgurte aus Leder. Für empfindliche Pferde gibt es Gurtschoner aus Lammfell oder Kunstfellüberzüge sowie spezieller Bauchgurt (auch Hintergurt) für Westernsattel. Den Sattelgurt wählt man auf Grundlage des Körperbaus des Pferdes und des verwendeten Sattels aus. Sattelgurte gibt es in verschiednen Formen und Breiten: Es gibt gerade und geschwungene Sattelgurte sowie anatomisch geformte Gurte. Je breiter der Gurt umso weniger Druck wird an einer Stelle ausgeübt und umso weniger schnürt der Gurt das Pferd ein. Es gibt Langgurte für Springen und Vielseitigkeit und Kurzgurte, die für die Dressur bestimmt sind. Der meistbenutzte Sattelgurt hat an jeder Seite zwei Schnallen mit denen beide Enden nacheinander an dem Sattel befestigt werden. Wenn ein Pferd gesattelt wird, achtet man darauf, dass der Sattel in der richtigen Rückenposition liegt. Erst dann kann man das zweite Ende mit dem Sattel verschnallen. Dabei muss man darauf achten, dass der Sattelgurt anfangs nicht zu fest gezogen wird. Viele Pferde blähen sich beim Satteln manchmal auf, um sich vor dem ersten festen Anzug des Sattelgurtes zu schützen. Jeden Gurt kannst Du bequem in unserem Online-Shop bestellen. Der Sattelgurt ist ein Gebrauchsgegenstand mit hohem Verschleiß, dennoch sollte dieser korrekt sitzen um die Bewegungsfreiheit des Pferdes nicht zu behindern. Auch Druck- und Scheuerstellen sollten durch einen korrekt sitzenden Sattelgurt nicht entstehen. Es gibt auch Sattelgurte mit Lammfell, wenn das Lammfell abnehmbar ist kann es gewaschen werden und ist für Dein Pferd immer sehr angenehm zum tragen. Beim Kauf eines Sattelgurtes ist es sehr wichtig auf die Gurtlänge und die Verschnallung am Sattel zu achten. Die Schnallen sollten bei dem fertig gegurtetem Pferd auf beiden Seiten des Pferdebauches in gleicher Höhe liegen. Ausserdem muss die Länge des Gurtes so gewählt werden, dass die Schnallen so hoch sitzen, dass der Ellbogen des Pferdes nicht in seiner Bewegungsfreiheit eingeschränkt wird , also nicht zu kurz. Aber auch nicht zu lang, da sonst die Schnallen auf die weiter oben sitzende Muskulatur drücken und diese behindern. Die Schnalle sollte etwa 15 cm unterhalb des Skirts liegen. Beim Gurten ist immer Vorsicht geboten, es sollte nie zu fest gegurtet werden. Besser zuerst nur einschnallen, ein paar Schritte laufen und dann nachgurten. Es kann sonst passieren das Dein Pferd Gutzenzang bekommt.
Eine grosse Auswahl an diversen Gurten für Dressur, Springen oder Vielseitigkeit kannst Du online im Reitsportgeschäft bei reitsport.ch kaufen.