Pferdedecken (292)

Pferdedecken

Kategorien

Filter schliessen
 
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
1 von 25
Walkthermodecke Druham - navy
Kingsland Walkthermodecke Druham - navy
CHF 259.90
ab
Grösse Pferdedecken
  • 145 cm
  • 155 cm
Zum Artikel
Neu
Grösse Pferdedecken
  • 135 cm
  • 145 cm
  • 155 cm
  • 125 cm
  • 165 cm
Zum Artikel
Neu
Grösse Pferdedecken
  • 135 cm
  • 145 cm
  • 155 cm
  • 125 cm
  • 165 cm
Zum Artikel
Neu
Grösse Pferdedecken
  • M
  • L
  • XL
Zum Artikel
Neu
Grösse Pferdedecken
  • M
  • L
  • XL
Zum Artikel
Neu
Grösse Pferdedecken
  • L
  • XL
Zum Artikel
Nur noch 2 auf Lager
Grösse Pferdedecken
  • L
  • XL
Zum Artikel
Nur noch 2 auf Lager
Grösse Pferdedecken
  • 125 cm
  • 135 cm
  • 145 cm
  • 155 cm
  • 165 cm
Zum Artikel
Neu
Grösse Pferdedecken
  • M
  • L
  • XL
Zum Artikel
Neu
Grösse Pferdedecken
  • M
  • L
  • XL
Zum Artikel
Neu
Grösse Pferdedecken
  • M
  • L
  • XL
  • XXL
Zum Artikel
Neu
Grösse Pferdedecken
  • L
  • XL
Zum Artikel
Nur noch 3 auf Lager

Welche Pferdecke für welche Jahreszeit ist gut für mein Pferd? Was für eine Decke brauche ich im Offenstall, in der Auslaufboxe oder im Stall. Bei der Entscheidung welche Pferdedecke Dein Pferd braucht ist es wichtig zu wissen ob Du dein Pferd scheren möchtest oder nicht? Eine Stalldecke muss nur viel Denier haben wenn Du dein Pferd scherst. Sofern Dein Pferd einen dicken Winterpelz hat reicht auch eine dickere Übergangsdecke. Steht Dein Pferd den ganzen Winter im Auslauf und wird zum Teil geschoren dann ist es wichtig eine dicke Outdoordecke zu kaufen. Um bei starken Minustemperaturen reagieren zu können ist ein Halsteil und eine Unterdecke empfehlenswert.
Viel wird die Frage gestellt wie viel Deiner braucht meine Winterdecke. Denier oder Titer Denier ist eine Masseinheit. Es wird das Verhältnis von Masse bzw. Gewicht zur Länge beschrieben. Oder auch Denier ist die Einheit für Dicke des Fadens oder Garns die bei der Verarbeitung eines Materials eingesetzt wird. Ganz ursprünglich stammt der Begriff Denier vom lateinischen Begriff Denarius, einer alten römischen Münze. Je grösser / höher die Zahl für Denier ist, desto dicker oder stärker ist auch das Material. Die Denier-Zahl bei Pferdedecken liegt etwa zwischen 420 und 1200 D. Üblicherweise wird das mit der Abkürzung D angegeben.
Wenn Dein Pferd eine Stalldecke hat und auf die Weide gelassen wird, dann ist es sinnvoll das Pferd ganz umzudecken mit einer Outdoordecke, Paddockdecke oder über die Stalldecke eine Regendecke zu ziehen. Wichtig ist das unsere Pferde auf der Weide eine wasserdichte und Atmungsative Decke tragen.
Bei der Arbeit in der Führmaschine ist Dein Pferd froh um eine Führmaschinendecke.
In der Übergangszeit wie Herbst und Frühling empfehlen wir dem Pferd eine Übergangsdecke anzuziehen. Immer mehr Pferdedecken bekommen eine Funktionelle Wirkung wie zum Beispiel die Higneck Decken die sehr beliebt sind oder die Regendecke mit Abschwitzfunktion die dem Pferd direkt nach dem Reiten angezogen werden kann.
Ein weiterer wichtiger Faktor sind die Materialien, die bei den Pferdedecken zum Einsatz kommen. Beim Kauf der Decke sollte immer auf die Angaben der Wassersäule und der Atmungsaktivität geachtet werden. Diese Angaben sind besonders wichtig, denn je höher die Wassersäule, umso länger hält eine Pferdedecke im Regen dicht. Ebenso bedeutend ist die Atmungsaktivität der gesamten Pferdedecke. Diese sollte so hoch wie möglich sein, damit das Pferd einerseits beim Toben und Spielen darunter nicht ins Schwitzen gerät und andererseits auch mal nach dem Reiten noch in Ruhe darunter abschwitzen kann.
Nach dem Reiten wenn das Pferd noch schwitz empfehlen wir die Abschwitzdecke. Diese Pferdedecken sind aus einem Material, welches die Feuchtigkeit von innen nach aussen transportiert. Ist ein Pferd nach dem Arbeiten nass geschwitzt, wird ihm eine Abschwitzdecke angelegt und schon wird die Feuchtigkeit vom Pferdekörper durch die Decke nach aussen transportiert. Die Pferdedecke zum Abschwitzen saugt sozusagen die Feuchtigkeit auf. Auch für den Transport ist eine Abschwitzdecke oder eine Transportdecke geeignet. Im Winter sollte das Pferd immer mit einer der beiden Decken vor oder nach dem Reiten gedeckt werden. Ebenfalls würde sich dafür auch eine Baumwolldecke eignen.
Für den Ausritt gibt es regenfeste Nierendecken und Fleecdecken die Dein Pferd beim Schritt reiten nicht frieren lässt.
Schon lange schert man Sportpferde im Winter, damit sie während dem Reiten nicht schwitzen. Denn mit dem Winterfell würden sie schnell anfangen zu schwitzen und danach sehr lange brauchen, bis sie trocken sind. Deswegen benötigt man bei sehr kalten Temperaturen Pferdedecken, welche die wertvollen Tiere wärmen.
Im Sommer werden Pferde durch Fliegedecken oder Ekzemerdecken vor den Fliegen und Pferdebremsen geschützt. Auch beim Ausreiten an heissen Tagen empfehlen wir die Fliegenausreitdecke zu nehmen um den Pferd ein wenig den Stress vor den lästigen Ungeziefer zu nehmen. Ebenfalls gibt es viele Sportpferde die das ganze Jahr gedeckt werden, dafür gibt es dünne Sommerdecken.
Es gibt sehr viele unterschiedliche Pferdedecken und Ponydecke, man sollte sich genau informieren, bevor man eine Pferdedecke kauft. Die Grösse ist extrem massgebend, unsere Tiere tragen die Decken bis zu 6 Monat im Jahr. 

Auf reitsport.ch findest Du eine grosse Auswahl an TOP Artikel für Dein Pony und Dein Pferd. In unserem Sortiment kannst Du jede Pferdedecke online kaufen und ungeheurer viel Zubehör der Top Marken finden. Ob für Sportpferde als auch für Freizeitpferde, für jeden Typ ist eine Decke für das Pferd dabei. Wir führen Produkte in Top-Qualität.

Welche Pferdecke für welche Jahreszeit ist gut für mein Pferd? Was für eine Decke brauche ich im Offenstall, in der Auslaufboxe oder im Stall. Bei der Entscheidung welche... mehr erfahren »
Fenster schliessen

Welche Pferdecke für welche Jahreszeit ist gut für mein Pferd? Was für eine Decke brauche ich im Offenstall, in der Auslaufboxe oder im Stall. Bei der Entscheidung welche Pferdedecke Dein Pferd braucht ist es wichtig zu wissen ob Du dein Pferd scheren möchtest oder nicht? Eine Stalldecke muss nur viel Denier haben wenn Du dein Pferd scherst. Sofern Dein Pferd einen dicken Winterpelz hat reicht auch eine dickere Übergangsdecke. Steht Dein Pferd den ganzen Winter im Auslauf und wird zum Teil geschoren dann ist es wichtig eine dicke Outdoordecke zu kaufen. Um bei starken Minustemperaturen reagieren zu können ist ein Halsteil und eine Unterdecke empfehlenswert.
Viel wird die Frage gestellt wie viel Deiner braucht meine Winterdecke. Denier oder Titer Denier ist eine Masseinheit. Es wird das Verhältnis von Masse bzw. Gewicht zur Länge beschrieben. Oder auch Denier ist die Einheit für Dicke des Fadens oder Garns die bei der Verarbeitung eines Materials eingesetzt wird. Ganz ursprünglich stammt der Begriff Denier vom lateinischen Begriff Denarius, einer alten römischen Münze. Je grösser / höher die Zahl für Denier ist, desto dicker oder stärker ist auch das Material. Die Denier-Zahl bei Pferdedecken liegt etwa zwischen 420 und 1200 D. Üblicherweise wird das mit der Abkürzung D angegeben.
Wenn Dein Pferd eine Stalldecke hat und auf die Weide gelassen wird, dann ist es sinnvoll das Pferd ganz umzudecken mit einer Outdoordecke, Paddockdecke oder über die Stalldecke eine Regendecke zu ziehen. Wichtig ist das unsere Pferde auf der Weide eine wasserdichte und Atmungsative Decke tragen.
Bei der Arbeit in der Führmaschine ist Dein Pferd froh um eine Führmaschinendecke.
In der Übergangszeit wie Herbst und Frühling empfehlen wir dem Pferd eine Übergangsdecke anzuziehen. Immer mehr Pferdedecken bekommen eine Funktionelle Wirkung wie zum Beispiel die Higneck Decken die sehr beliebt sind oder die Regendecke mit Abschwitzfunktion die dem Pferd direkt nach dem Reiten angezogen werden kann.
Ein weiterer wichtiger Faktor sind die Materialien, die bei den Pferdedecken zum Einsatz kommen. Beim Kauf der Decke sollte immer auf die Angaben der Wassersäule und der Atmungsaktivität geachtet werden. Diese Angaben sind besonders wichtig, denn je höher die Wassersäule, umso länger hält eine Pferdedecke im Regen dicht. Ebenso bedeutend ist die Atmungsaktivität der gesamten Pferdedecke. Diese sollte so hoch wie möglich sein, damit das Pferd einerseits beim Toben und Spielen darunter nicht ins Schwitzen gerät und andererseits auch mal nach dem Reiten noch in Ruhe darunter abschwitzen kann.
Nach dem Reiten wenn das Pferd noch schwitz empfehlen wir die Abschwitzdecke. Diese Pferdedecken sind aus einem Material, welches die Feuchtigkeit von innen nach aussen transportiert. Ist ein Pferd nach dem Arbeiten nass geschwitzt, wird ihm eine Abschwitzdecke angelegt und schon wird die Feuchtigkeit vom Pferdekörper durch die Decke nach aussen transportiert. Die Pferdedecke zum Abschwitzen saugt sozusagen die Feuchtigkeit auf. Auch für den Transport ist eine Abschwitzdecke oder eine Transportdecke geeignet. Im Winter sollte das Pferd immer mit einer der beiden Decken vor oder nach dem Reiten gedeckt werden. Ebenfalls würde sich dafür auch eine Baumwolldecke eignen.
Für den Ausritt gibt es regenfeste Nierendecken und Fleecdecken die Dein Pferd beim Schritt reiten nicht frieren lässt.
Schon lange schert man Sportpferde im Winter, damit sie während dem Reiten nicht schwitzen. Denn mit dem Winterfell würden sie schnell anfangen zu schwitzen und danach sehr lange brauchen, bis sie trocken sind. Deswegen benötigt man bei sehr kalten Temperaturen Pferdedecken, welche die wertvollen Tiere wärmen.
Im Sommer werden Pferde durch Fliegedecken oder Ekzemerdecken vor den Fliegen und Pferdebremsen geschützt. Auch beim Ausreiten an heissen Tagen empfehlen wir die Fliegenausreitdecke zu nehmen um den Pferd ein wenig den Stress vor den lästigen Ungeziefer zu nehmen. Ebenfalls gibt es viele Sportpferde die das ganze Jahr gedeckt werden, dafür gibt es dünne Sommerdecken.
Es gibt sehr viele unterschiedliche Pferdedecken und Ponydecke, man sollte sich genau informieren, bevor man eine Pferdedecke kauft. Die Grösse ist extrem massgebend, unsere Tiere tragen die Decken bis zu 6 Monat im Jahr. 

Auf reitsport.ch findest Du eine grosse Auswahl an TOP Artikel für Dein Pony und Dein Pferd. In unserem Sortiment kannst Du jede Pferdedecke online kaufen und ungeheurer viel Zubehör der Top Marken finden. Ob für Sportpferde als auch für Freizeitpferde, für jeden Typ ist eine Decke für das Pferd dabei. Wir führen Produkte in Top-Qualität.