Zebrastreifen gegen lästige Viecher

Vor einiger Zeit kam der Zebrastreifen-Trend auf. Doch hilft dies wirklich gegen die lästigen Viecher?

Noch bin ich skeptisch, doch „meine“ Boxnachbarin schwört schon jetzt auf ihre super Zebra-Ausrittsdecke.


Folgende Erklärungen habe ich im Internet zu dem Phänomen gefunden:
Sein Pferd mit Zebrastreifen als biologische Waffe gegen Mücken, Fliegen und Bremsen zu bemalen, erweist sich als ein erstaunliches Gegenmittel gegen Ungeziefer.

Bisher ist bereits bekannt, dass die Streifen der echten Zebras vermutlich keinen Schönheitszweck erfüllen. Sie dienen vielmehr, als Tarnung gegen Raubtiere, um die Temperatur des Tieres zu regulieren, oder um Stechfliegen abzuwehren. Die zuletzt genannte Theorie besagt, dass das fliegende Ungeziefer gestreifte Pferde schlechter erkennen kann, da es nicht sehen kann wo das Pferd anfängt und wo es aufhört. Die Streifen dienen vorsätzlich also nur zur Verwirrung.

Ebenfalls war bereits bekannt, dass Bremsen linear polarisiertes Licht erkennen können, wie es beispielsweise von sonnenbeschienenen Wasserflächen ausgeht. Die Lichtwellen schwingen hier geordnet in einer Ebene. Die Bremsen nutzen diese Wahrnehmungsfähigkeit, um Wasser zu finden, das sie unter anderem zur Eiablage benötigen. Doch auch bei der Suche nach potenziellen Futterquellen hilft den Insekten diese Fähigkeit. Und genau hier kommt die Fellfarbe ins Spiel, die auch die Polarisation des Lichts beeinflusst.


Für eine Studie haben Forscher Tierattrappen in der Form eines Pferdes gebastelt, die sie mit verschiedenen Fellfarben belegten. Bestrichen wurden die künstlichen Felle mit einem klebrigen Öl, an dem die im Umfeld des Pferdehofs reichlich vorhandenen Blutsauger kleben blieben, sobald sie sich darauf niederliessen. Durch einfaches Abzählen der festgeklebten Insekten konnten die Forscher Vergleiche anstellen, welche Fellfarbe und welches Muster am attraktivsten für die Tiere wirken.

Ein dunkles Fell zog deutlich mehr Bremsen an als ein helles – was uns Pferdefreunden natürlich längst bekannt war. Daher war ich eigentlich der Meinung, dass die Attraktivität eines schwarzweissen Streifenmusters etwa dazwischen liegt. Doch weit gefehlt: Die Forscher fanden heraus, dass dies sogar weit weniger anziehend auf die Blutsauger wirkte als Weiss.

Die Wissenschaftler variierten daraufhin die Breite der Streifenmuster und suchten nach der optimalen Streifenbreite für den geringsten Insektenbefall.
Und tatsächlich: Die Streifenbreite, auf die sie hierbei stiessen, entsprach ziemlich genau dem Muster des Fells, in dem afrikanische Zebras durch die Savanne ziehen. Neben den Helligkeitsunterschieden scheint auch dem Polarisationsmuster, das sich aus diesem Wechsel von Schwarz und Weiss ergibt, eine grosse Bedeutung zuzukommen: Ein graues Fell mit ebensolchen markanten Wechseln in der Polarisationsrichtung war ähnlich unattraktiv für die Insekten wie das klassische Zebramuster.


Doch wie bekomme ich mein Pferd gestreift?

-Wasser mit Mehl und Essig mischen bis es breiig ist und auftragen (geht allerdings fast nicht mehr ab! Es gestaltet sich ziemlich schwierig, die Sattellage sauber zubekommen) 

-Fingermalfarbe (geht leichter wieder ab)

-Tonerde

-bei Schimmeln: Kohle mit Wasser 


(Wichtig: die „Farbe“ darf auf keinen Fall schädlich für das Pferd sein!)


Wer sich noch genauer darüber informieren und austauschen möchte, kann dies am besten auf der dazugehörigen Facebook- Seite.


Meine Pferde reagieren beide komplett anders.

Gipsy
rastet bei der kleinsten Mücke (trotz Komplett-Montur) vollkommen aus. Ausser sie befindet sich an einem Turnier oder auf der Weide, dann interessieren sie diese Plagegeister plötzlich nicht mehr…
Bei ihr könnte ich mir vorstellen, dass ich den Zebra-Trend (aus reiner Verzweiflung), ebenfalls noch ausprobieren werde.

Special dagegen benötigt zum Ausreiten einfach am Kopf seine Ruhe vor den Viechern (mit einer Fliegenmaske), die restlichen Stellen, interessieren ihn (zum Glück) kaum.
Auch Fransen können die empfindlichen Stellen vom Kopf schützen.


Wer weitere Tipps zum Thema Fliegenschutz sucht, kann dies gerne hier in einem älteren Blog von mir nochmals nachlesen.

Übrigens: Habt ihr schon beim tollen „Deal of the week“ zugegriffen? Super Kombi-Modell!

Das könnte Dich auch interessieren‚‚

(0) Kommentare

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Zum Artikel