ADVENTSKALENDER - Nur noch bis Samstag mit CHF 20.- Early Bird Rabatt - Jetzt Freude schenken
cross
weitere anzeigen
weniger anzeigen

Wie helfe ich meinem Pferd bei Sommerhitze

Diese Woche übersteigt das Thermometer dir 30 Grad Grenze.  Es kühlt auch über die Nacht nicht mehr unter 20 Grad ab und die Sonne ist richtig stark! Trotz dieser Hitze ist die Turniersaison voll im Gange und wir müssen uns einige Ideen einfallen lassen, wie wir die Turnier trotz Hitze überstehen.

 

Prio eins, kenne dein Pferd.

Egal wie gut trainiert und was für Disziplinen du startest, auch wenn du nur in der Freizeit reitest als Hobby, du musst dein Pferd kennen und merken, wenn es  nicht mehr kann. Ab wann die Energie weg ist, kann dir keiner sagen, nur ihr als Team lernt es mit der Zeit.

Elektrolyte kaufen

Als zweiter Tipp, kauf dir Elektrolyte. Also deinem Pferd. Wenn du die Leistungsanforderung erhöhst, ist das Schwitzen gleich viel extremer. Bei diesen Temperaturen schwitzen die Pferde ohne, dass sie sich anstrengen. Vermehrter Schweissverlust führt zu einem Nährstoff- und Flüssigkeitsmangel und in Folge dessen zu einem enormen Leistungsabfall. Dazu kommen Muskelverspannungen, Nervosität und Appetitlosigkeit. Wenn also Mengen- und Spurenelemente und Elektrolyte verloren gehen, müssen wir die schnell ersetzten. Elektrolyte ist ein hochwertiges Mineralstoffkonzentrat welches die Versorgung noch verbessert. Es hilft, dass dein Pferd auch bei der Hitze leistungsbereiter ist.

Schatten aufsuchen

Am Turnier selber ist es ziemlich wichtig, dass die Pferde nicht in der prallen Sonne stehen müssen. Ich habe mir ein kleines Partyzelt gekauft, 2x2 Meter. Ich kann es direkt hinter oder neben dem Hänger hinstellen und Aeringi steht schön im Schatten. Wer das nicht kann, soll sein Pferd unter einem Baum anbinden oder schauen, dass der Hänger noch ein wenig Schatten wirft.

Wasser

Natürlich ist es klar, dass das Pferd auch unterwegs immer Wasser kriegt. Wer lang fahren muss, soll unterwegs anhalten und seinem Pferd Wasser anbieten. Packt einen Kanister und einen Eimer ein und lässt eure Pferde genügend trinken.

Horze

Eimer - pink

CHF 7.90Zum Produkt

Die perfekte Optimierung wäre ein Bein Bad. Ich versuche Aeringi gerade zu lernen, in einem Eimer voll mit Wasser zu stehen.

BUSSE

Schale Tubtrug 15l - blau

CHF 13.90Zum Produkt

Wenn die Beine von unten nach oben gekühlt werden, sinkt die Körpertemperatur automatisch!

Achtung davor, dass Pferd komplett abzuspritzen mit eiskalten Wasser.

Wenn die Pferde nass sind, sollten sie immer mit einem Schweissmesser abgetrocknet werden. Das Wasser auf der Haut hilft nicht gegen die Hitze. Also immer schön abwischen.

Horze

Gebogenes kleines Schweissmesser - Grün

CHF 3.90Zum Produkt

Wer auf Turnier fährt sollte also auch immer mit einem Wassereimer und einem Schwamm ausgestattet sein. Wenn es keine Möglichkeit zum Abduschen gibt, hilft der Schwamm durchaus gut aus.

KERBL

Schwamm

CHF 3.90Zum Produkt

Während der Fahrt empfiehlt es sich ausserdem alle Fenster zu öffnen und für Durchzug zu sorgen. Wer das Pech hat, in einen Stau zu geraten, ab von der Autobahn und Überland gehen. Wenn das nicht geht, anhalten und das Pferd aussteigen lassen oder wenigstens die Seitenfenster auch öffnen. Keinesfalls über längere Zeit ohne Aufsicht vom Pferd im Stau stehen. Die Hitze ist sehr unberechenbar!

Ich werde dann einige Bloggs über diverse Produkte nach meinem Turnier machen. Mit dabei sind Elektrolyte von Mühldorfer, Schwamm, Cool  Gel und co. Ich bin sehr gespannt, ob die Produkte halten, was sie versprechen.

Ich wünsche euch allen einen schönen Sommer und nicht zu viel Hitze!

Xenia mit Aeringi

Bitte gib die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

© 2020 by reitsport.ch AG