Weltmeister Holland gewinnt auch das Nationscup-Finale

Die holländischen Springreiter schwimmen weiter auf der Erfolgswelle: Nach dem Weltmeistertitel sichern sich die Reiter in Orange nun auch noch den Sieg im Nationenpreis-Final in Barcelona.

Wie schon in der ersten Runde blieben die Niederländer mit Einzelweltmeister Jeroen Dubbeldam/Zenith, Maikel van der Vleuten/Verdi, Jur Vierling/Bubalu und Gerco Schröder/Londen auch im finalen Durchgang ohne Fehler.

Das Siegerteam in dem mit 1.5 Mio Euro dotierten Finale erhält alleine ein Preisgeld von 500'000 Euro! Der zweite Rang ging an die Kanada mit 4 Strafpunkten, Dritte wurden die Schweden mit 8 Strafpunkten. Auf den weiteren Plätzen finden sich Belgien (9), Deutschland (12), Grossbritannien (12), Italien (13) und Brasilien (13).

Die Schweiz hatte sich für diesen prestigeträchtigen Final im Real Club de Polo in Barcelona nicht qualifizieren können.

 

Das könnte Dich auch interessieren‚‚

(0) Kommentare

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.