WEG 2014: Holland ist Weltmeister, Guerdat im Einzelfinal dabei

Die Schweiz dufte heute im zweiten Umgang des Nationenpreises an den WEG in der Normandie nicht mehr antreten. Den Team-Weltmeister des Jahres 2014  machten zehn andere Nationen in einem spannenden Finale unter sich aus. Am Schluss gewann Holland ganz knapp, mit nur 1.25 Punkten Vorsprung, vor den Franzosen, die vom einheimischen Publikum stets besonders lautstark unterstützt wurden. Die US-Amerikanerin Beezie Madden, die nun auch im Einzelklassement die Führung übernommen hat, sicherte ihrem Team mit einem weitern Nullfehlerritt die Bronze-Medaille. Das Podest ganz knapp verfehlt haben die Deutschen, die Vierte wurden.

Im Einzelfinal ist nur noch ein Schweizer dabei: Mit einer tollen Nullfehlerrunde sicherten sich Steve Guerdat und Nino des Buissonnets Rang 25 und damit den Einzug in die nächste Runde der 30 Besten. Dort werden dann die letzten Vier bestimmt, die in einem Finale mit Pferdewechsel den Weltmeister unter sich ausmachen.  

 

Das könnte Dich auch interessieren‚‚

(0) Kommentare

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.