WEG 2014: Guter Auftakt durch Caroline Häcki

In strömendem Regen, vor noch fast leeren Zuschauerrängen hat Caroline Häcki, die erste Reiterin für das Schweizer Dresssurteam, vor wenigen Minuten ihr Grand-Prix-Programm absolviert - und ihre schwierige Aufgabe als Startreiterin gut und sicher gemeistert. Nach einem etwas verhaltenen Start folgte ein gutes Programm bis und mit dem starken Schritt. In der Piaffe-Passage-Tour liess das Paar dann einige Punkte liegen. In der Galopptour gab es einige deutliche Highlights, wie die sehr dynamischen Pirouetten, aber leider auch ein Fehler in den Einerwechseln. Für das ansprechende Programm erhielt das Paar von den Richtern sehr unterschiedliche Scores zwischen 65,70 % bis 71,00 - was zu einem Endergebnis von 67,65 % (2369.5 Punkte) führte.

Das könnte Dich auch interessieren

(0) Kommentare

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.