WEG 2014: Gold für überragende Dujardin

Die ersten Einzelmedaillen in der Dressur sind vergeben: Im Grand Prix Spécial holt sich die Britin Charlotte Dujardin mit Valegro die Goldmedaille mit unglaublichen 86,120 Prozentpunkten. Rang 2 belegte die Deutsche Helen Langehanenberg mit Damon Hill und 84,468 %. Rang 3 ging etwas überraschend an ihre Teamkollegin Kristina Sprehe mit Desperados (79.762 %) die Adelinde Cornelissen mit Parzival auf Rang 4 verdrängen konnte.

Die einzige verbleibende Schweizerin im Wettbewerb, die Lurzerner Tierärztin Marcela Krinke Susmelj belegte mit Smeyers Molberg (74,874 %) Rang 16 und verpasst damit den Einzug ins Kür-Finale der besten 15.

Weitere Infos und Ergebnisse hier

Das könnte Dich auch interessieren‚‚

(0) Kommentare

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.