weitere anzeigen
weniger anzeigen

Vorstellung NPZ als Partnerstall

 

 

Das Nationale Pferdezentrum Bern – Das Kompetenzzentrum rund ums Pferd in der Schweiz als Partnerstall bei reitsport.ch


Das NPZ Bern wurde 1997 gegründet. Es entstand aus der Eidgenössischen Militärpferdeanstalt EMPFA. Ziel des NPZ, welches als Genossenschaft organisiert ist, ist die Erbringung von Dienstleistungen rund um das Pferd, um dem Titel Kompentenzzentrum gerecht zu werden. Hierbei wird vor allem auch auf eine zeitgemässe Ausbildung von Mensch und Pferd wert gelegt. In den letzten 21 Jahren entwickelte sich das NPZ zu einem vielseitigen und modernen Betrieb.

Wer sich trotzdem auch für historische Dinge interessiert, kann die Geschirr-und Wagensammlung der ehemaligen EMPFA besuchen, die im Besitz des Bundes ist.  Diese befindet sich ebenfalls auf dem Geländes NPZ und Führungen können gebucht werden. Zu sehen gibt es Geschirre, Wagen und Sattelzeug aus dem letzten und vorletzten Jahrhundert. Die Geschirr- und Wagensammlung der ehemaligen Eidgenössischen Militärischen Pferdeanstalt EMPFA wurde im Jahr 2016 ergänzt mit weiteren Ausstellungsstücken aus den goldenen Zeiten der EMPFA. So befinden sich unter anderem Trophäen, Fotos, Olympische Medaillen von den international erfolgreichen EMPFA-Bereitern (z.B. Chammartin, Trachsel, Mast) in der Ausstellung.

Besonders diese Vielseitigkeit des Betriebs stellt seine Einzigartigkeit dar. Neben dem Paddock, einer Geländestrecke, gibt es zusätzlich zwei Reithallen, einen Dressurplatz und einen Allwetterplatz. Des Weiteren bringt der Betrieb noch weitere Vorteile mit sich: eine Schmiede, eine Reproduktionsstation und eine Tierklinik. Zusätzlich kann man in allen klassischen Pferdesportarten Unterricht nehmen. Das NPZ organisiert jährlich Sportveranstaltungen in allen klassischen Disziplinen. Externe Veranstalter können die Infrastruktur des NPZs mieten – so finden auch Westernreiter , Gangpferde, Pony Mounted Games, diverse Zuchtorganisationen und viele weitere Pferdeliebhaber den Weg ins NPZ.

Das NPZ Bern ist ein Ausbildungs- und Weiterbildungsbetrieb. Neben dem vielseitigen Unterricht der angeboten wird, werden zusätzlich jährlich Lehrlinge ausgebildet. Es können Ausbildungen als Pferdefachmann/-frau (Spezialisierungen: Reiten,Pflege), PferdewartIn, TierarztpraxisassistentIn und HufschmiedIn abgeschlossen werden. Das Pferdezentrum selbst veranstaltet Kurse, Lehrgänge und Turniere, dient aber auch häufig als Veranstaltungsort für externe Veranstalter, welche die Infrastruktur des Betriebs nutzen. So werden zahlreiche Ausbildungs-und Weiterbildungslehrgänge, Kurse und Turniere angeboten.

Auch wenn das Pferdezentrum   in der Vergangenheit seinen Fokus klar auf sportliche Aktivitäten mit Pferd hatte und zahlreiche sportliche Weiterbildungsmöglichkeiten anbietet, kann man als sogenannter „Freizeitreiter“ weniger sportlich orientierte Kurse besuchen und nach einem kurzen Weg durch die Stadt sogar ausreiten gehen.

Auch Reitanfänger kommen hier auf ihre Kosten, Kinder ab zehn Jahren können den Unterricht in der Reitschule und Fahrschule besuchen. Für Kinder, die trotzdem vor ihrem 10. Lebensjahr spielerisch schon den Umgang zum Pferd erlernen wollen, bietet das NPZ die sogenannten „Rittirössli“-Kurse an. Auch erwachsene Reitanfänger können im NPZ das Reiten erlernen. Es stehen Ponys und Pferde in allen Größen für die Reitschüler bereit. Dies trägt zu einer guten Grundausbildung bei, die die Basis für eine spätere Spezialisierung legt. Der Unterricht wird durch die ausgebildeten Reitlehrer dem Niveau und den Kenntnissen der Reitschüler angepasst.

Ist man hingegen eher am Voltigieren interessiert, so können Kinder ab sechs Jahren auch diesen Unterricht besuchen. Es stehen neben den gut ausgebildeten Voltigepferden auch Training in der Turnhalle und auf dem elektrischen Pferd „MOVIE“ an. Wie erfolgreich das Training ist, zeigt sich an diversen Erfolgen von NPZ-Voltigierern bis hin zum Weltspitzenniveau. Gefördert werden die Voltigierer u.a. durch reitsport.ch.

Es besteht ebenso die Möglichkeit sich als Pensionär im NPZ anzumelden. Hier stehen 50 Boxen für Pferde bereit. Mit diversen zusätzlichen Dienstleistungen durch das NPZ-Personal kann ebenfalls gepunktet werden. So kann u.a. das Scheren, Einflechten oder einfach nur auf den Auslauf bringen lassen gebucht werden. Diese Zusatzleistungen können nach Wunsch gewählt werden. So wird eine optimale und individuelle Versorgung des Pferdes garantiert.

Da das Militär der Schweiz auch heute noch auf gut ausgebildete Reitpferde, sowie auf trittsichere Trainpferde angewiesen ist, werden diese im NPZ angekauft, ausgebildet und untergebracht. Sind die Reitpferde nicht im Dienst, stehen sie im NPZ. Die Trainpferde (und Maultiere) werden für die Arbeit des Militärs im Gebirge eingesetzt, als Last-und Zugtiere, wenn kein motorisierter Verband mehr Zugang zum Gebiet hat. Diese werden im Frühjahr im NPZ angekauft und für eineinhalb Monate vom Personal ausgebildet, um dann ein zuverlässiger Helfer des Soldaten zu sein.

Tags: Reitsport
Bitte gib die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

© 2020 by reitsport.ch AG