Steve Guerdat & Nino in WM-Form

Der Olympiasieger gewinnt in Münster den Grossen Preis und zeigte sich kurz vor den Weltmeisterschaften in Bestform.

Im Grossen Preis von Aachen hatte Nino des Buissonnets im zweiten Umgang noch verweigert, doch rechtzeitig auf die Weltreiterspiele ist das Goldpferd zurück auf der Siegerstrasse. Steve Guerdat hatte sich kurzfristig entschlossen, an dem Turnier im westfälischen Münster teilzunehmen - und damit ein gutes Gespür bewiesen. Die 12 anderen Teilnehmer zweiten Umlauf des Grossen Preises von Münster hatten gegen den Olympiasieger und den 13-jährigen Kannen-Sohn mit dem hohen Grundtempo keine Chance: Ihre Zeit von 44.76 Sekunden war nicht mehr zu toppen. Der 2. Rang ging an den Deutschen Holger Wulschner, Dritte wurde die 21-jährige Amerikanerin Lucy Davis auf Barron. 

Weitere Informationen & Ergebnisse

 

 

Goldpferd Nino des Bussionnets

Das könnte Dich auch interessieren

(0) Kommentare

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.