Springreiten: Elite-Kader für 2015 ist bestimmt

Die Selektionskommission der Disziplin Springen des
Schweizerischen Verbandes für Pferdesport SVPS hat an ihrer Sitzung vom 21.
Oktober 2014 das Elite-Kader für das Jahr 2015 frühzeitig bestimmt. Das Kader wird reduziert und weiter auf den Fokus (Welt-)Spitze ausgerichtet.
 
Nach intensiver Analyse der vergangenen Saison 2014 mit dem verpassten Ziel, den Quotenplatz für die Olympischen Spiele von Rio de Janeiro 2016 bereits an
den WEG in der Normandie zu sichern, will der Equipenchef Springen Elite, Andy
Kistler, das neue Kader und sein Führungsteam schon in den kommenden Tagen
zusammen ziehen. Damit sollen, mit dem Fokus Europameisterschaften Aachen und Nutzung der zweiten Chance zur Olympia-Qualifikation, frühzeitig die richtigen Schlüsse und Konsequenzen für die kommende Saison gezogen und diese bestmöglich vorbereitet werden.

Der Selektion des Elite-Kaders wurden klare Leistungskriterien zu Grunde gelegt. Diese basieren wiederum auf einer Analyse der sportlichen Erfolge der
letzten zwölf Monate. Nebst dem FEI Ranking wurden auch die Schweizer Meisterschaften, der Top Ten Final mit den entsprechenden Qualifikationen sowie weitere Kriterien beigezogen. Die Mitglieder des Kaders müssen über das Potential verfügen, sich weit vorne in der Weltrangliste zu etablieren. Dies soll eine wichtige Grundlage für den Erfolg der Equipe sein.

Das Kader 2015 besteht aus 18 Elite-Reiterinnen und -Reitern sowie drei Espoirs. Espoirs sind Junge Reiter, die für 2 Jahre nach dem Übertritt von den Nachwuchskadern, Elite-Kader-Luft schnuppern können und möglichst auch eine Chance auf einen Start anlässlich eines Nationenpreises erhalten sollen.

Zurück im Elite-Kader ist Alain Jufer. Von den bisherigen Espoirs tritt Martin Fuchs definitiv in das Elite-Kader über. 2015 nicht mehr im Kader vertreten sind: Evelyne Bussmann, Clarissa Crotta, Arthur Da Silva, Daniel Etter, Alexandra Fricker, Jessy Putallaz und Martina Meroni (2 Jahre Espoirs vorbei).
Wie immer ist eine  Berücksichtigung für Nationenpreise für Paare möglich, die während der Saison überzeugende Leistungen erbringen.

Nebst dem Hauptziel Europameisterschaften wird auch der Verbleib in der Top-Liga der FEI-Nationenpreise, dem Furusiyya FEI Nations Cup™ angestrebt.

In der nachfolgenden Liste sind alle Reiterinnen und Reiter aufgeführt, die von der Selektionskommission der Disziplin Springen zur Kadermitgliedschaft für das Jahr 2015 eingeladen werden. Vorbehalten bleibt die Unterzeichnung der Kadervereinbarung.

Springen Elite-Kader 2015
Fabio Crotta, Giubiasco TI
Romain Duguet, Gümligen BE
Paul Estermann, Hildisrieden LU
Marie Etter-Pellegrin, Müntschemier BE
Frédérique Fabre-Delbos, La Croix-de-Rozon GE
Martin Fuchs, Bietenholz ZH
Claudia Gisler, Seedorf UR
Steve Guerdat, Herrliberg ZH
Alain Jufer, Lossy FR
Christina Liebherr, Bulle FR
Beat Mändli, Lyss BE
Werner Muff, Seuzach ZH
Nadja Peter Steiner, St. Martin du Mont FRA
Jane Richard Philipps, Vinovo ITA
Niklaus Rutschi, Alberswil LU
Faye Schoch, Chandon FR
Pius Schwizer, Oensingen SO
Janika Sprunger, Bubendorf BL
 
Espoirs 2015
Flaminia Straumann, Riehen BS
Aurélie Wettstein, Wermatswil ZH
Annina Züger, Galgenen SZ

Das könnte Dich auch interessieren‚‚

(0) Kommentare

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.