Schweizermeisterschaft Dressur

So am Wochenende war es soweit und die Schweizermeisterschaften Dressur wurden abgehalten.

 

Wir fuhren am Freitag um 15.00 los und das Wochenende hat schon super gestartet, da wir nach 30 Minuten Fahrt schon Stau hatten, die Autobahn war total gesperrt, ein Tiertransporter hatten einen Unfall und Tiere befanden sich auf der Fahrbahn. Zum Glück konnte man dann über die Autobahneinfahrt abfahren sonst hätten wir zwei Stunden lang ausharren müssen.

In Zürich hiess es dann Kollegin einsammeln, schnell was essen und dann weiter. So waren wir um ungefähr zehn Uhr in Genf. Wir bezogen das Crowne Plaza Hotel, welches vom Veranstalter empfohlen worden war. Ein wirklich schönes Hotel und die Betten waren soo bequem =) Soweit so gut.

 

Am Samstagmorgen um 8.00 Uhr ging es dann zum Turnier, welches mit dem Auto 15 Minuten entfernt lang und sehr gut ausgeschildert war. Es lang in Mitten von Weinreben, sehr idyllisch. Für die Pferde waren drei Zelte aufgestellt worden, welche in der Nacht bewacht wurden. Genügen Parkplätze waren auch vorhanden.

Die Abreithallte war gross und hell, das Aussenviereck war auch toll.

Was auch super war die ganzen Wege zwischen Stallzelt, Abreithalle usw. waren nicht sehr weitläufig.

Die Zeitpläne wurden super eingehalten. Es gab eine Tribüne in der Abreithallte, eine direkt am Viereck und einzelne Sitzmöglichkeiten im Freien. Die Organisation war ziemlich gut. Was nicht so super war, war das die Tribüne am Nachmittag in der prallen Sonne lag, was das Zuschauen von dort aus fast unmöglich machte, das es einfach viel zu heiss war. Aber man darf sich ja nicht beklagen, denn das Wetter war ein Traum und so ist es natürlich viel besser als bei strömendem Regen.

Nachmittags krochen die Temperaturen auf 25 -30 Grad, morgens und abends hat man ein Jäcken noch gut gebraucht, es ist ja auch schon September.

 

Freitag und Samstag wurden die „normalen“ Programme geritten und am Sonntag stand dann die Kür auf dem Programm.

Leider hat es bei einzelnen Reitern trotz Soundcheck am Abend zuvor ziemliche Probleme bei der Musik geben. Ein Reiter musste nachdem er ¾ der Kür geritten hatte sogar nochmals von Anfang beginnen, weil die Musik so Probleme machte, so etwas darf natürlich nicht passieren, das war jedoch das einzige richtige Manko an diesem Tag. Ansonsten war es wieder ein super schöner und sonniger Tag an welchem die Teilnehmer alles gaben und motiviert waren. Es war natürlich auch mal toll die Olympiateilnehmerin Marcela Krinke Susmelj live zu sehen.

 

Die Platzierungen sehen wie folgt aus: (werde immer nur die ersten drei nennen)

 

Freitag 23.09.

 

YR St. Georges

 

1 Platz Naomi Winnewisser mit Fuerst Rousseau (70.895%)

2 Platz Estelle Wettstein mit West Side Story (70.289%)

3 Platz Naomi Winnewisser mit Seabiscuit (68.921%)

 

 

Jun. M28/60 FEI Juniors Epreuve Team

 

1 Platz Léonie Guerra mit Atnon (71.324%)

2 Platz Léonie Guerra mit Mocca IV (70.919%)

3 Platz Charlotta Rogerson mit Don Paulo (70.189%)

 

Pony L19/60 FEI Epreuve Team

 

1 Platz Katarina Scheufele mit Now an Forever Feivel (71.821%)

2 Platz Renée Stadler mit Dolce Vita IV (66.974%)

3 Platz Nerine Niessen mit Douglass (66.359%)

 

U25 Intermédiaire 2

 

1 Platz Tamara- Lucia Roos mit Amaretto XII (68.053%)

2 Platz Anthea Hartmann mit Rubinario (65.395%)

3 Platz Andrina Suter mit Axiom (65.105%)

 

Samstag 24.09.

 

Jun M29/60 FEI Juniors Epreuve indiv.

 

1 Platz Léonie Guerra mit Atnon (72.684%)

2 Platz Charlotta Rogerson mit Dylan II (70.158%)

3 Platz Léonie Guerra mit Mocca IV (69.474%)

 

 

 

Pony L20/60 Poney Epreuve indiv.

 

1 Platz Katarina Scheufele mit Now and Forever Feivel (73.122%)

2 Platz Reneée Stadler mit Dolce Vita IV (70.000%)

3 Platz Nerine Niessen mit Douglass (68.463%)

 

YR S32/60 FEI YR Epreuve individ.

 

1 Platz Naomi Winnewisser mit Fuerst Rousseau (72.368%)

2 Platz Estelle Wettstein mit West Side Stroy (70.579%)

3 Platz Elena Krattiger mit Ramia Lox (69.895%)

 

U25 Grand Prix

 

1 Platz Andrina Suter mit Axion (69.628%)

2 Platz Anthea Hartmann mit Rubinario (67.791%)

3 Platz Tamara-Lucia Roos mit Amaretto XII (64.465%)

 

Elite Grand Prix

 

1 Platz Marcela Krinke Susmelj mit Smeyers Molberg (73.180%)

2 Platz Antonella Joannou mit Dandy de la Rochie CMF CH (70.560%)

3 Platz Charlotte Lenherr mit Darko of de niro ZS CH (68.500%)

 

Sonntag 25.09.

 

Pony Reprise libre L

 

1 Platz Katarina Scheufele mit Now an Forever Feivel (75.025%)

2 Platz Renée Stadler mit Dolce Vita IV (72.050%)

3 Platz Nerine Niessen mit Douglass (68.200%)

 

Jun Reprise libre M

 

1 Platz Léonie Guerra mt Atnon (75.875%)

2 Platz Léonie Guerra mit Mocca IV (74.825%)

3 Platz Charlotta Rogerson mit Dylan II (73.000%)

 

YR Kür St. Georges

 

1 Platz Naomi Winnewisser mit Fuerst Rousseau (75.200%)

2 Platz Naomi Winnewisser mit Seabiscuit (74.050%)

3 Platz Estelle Wettstein mit West Side Story (73.250%)

 

U25 Kür Grand Prix

 

1 Platz Andrina Suter mit Axiom (72.425%)

2 Platz Anthea Hartmann mit Rubinario (69.900%)

3 Platz Tamara-Lucia Roos mit Amaretto XII (68.975%)

 

Elite Kür Grand Prix

 

1 Platz Marcela Krinke Susmelj mit Smeyers Molberg (77.275%)

2 Platz Antonella Joannou mit Dandy de la Roche CMF CH (74.350%)

3 Platz Gilles Ngovan mit Dream of night fluswiss CH (71.750%)

 

 

Unter diesem Link http://www.clublachaumaz.ch/?page_id=7897 können alle Prüfungen geschaut werden.

 

Als alle Prüfungen am Sonntag durch waren stand die Siegerehrung für die Schweizermeister statt, welche beritten war.

 

Insgesamt war es ein schönes Wochenende an einem schönen Ort für eine Meisterschaft an dem so gut wie alle reibungslos abgelaufen ist.

Das könnte Dich auch interessieren‚‚

(0) Kommentare

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.