Jetzt risikolos Geschenke bestellen

Schweizer Springreiter Zweite in Gijon

In der sechsten Etappe der FEI Nationenpreis-Serie der Eurpa Division 2 belegt die Schweiz mit reitsport.ch-Botschafterin Marie Etter-Pellegrin den zweiten Rang hinter den USA:

Die US-Springreiter schlugen zum zweiten Mal innerhalb von 24 Stunden zu: Nach dem Nationenpreis in Hickstead gewinnt auch ein US-Team im spanischen Gijon. Die Equipe mit Ashley Bond/Chela (Foto), Chatherine Pasmore/Bonanza, Quentin Judge/Copin von de Broy und Georgina Bloomberg/Juvina totalisierte nach den zwei Umgängen nur 8 Strafpunkte.

Auf Rang 2, mit 13 Strafpunkten, folgt die Schweizer Equipe von Teamchef Andy Kistler in der Besetzung Nadja Steiner Peter mit Capuera II (5/8), Claudia Gisler/Cordel (4/0), Niklaus Rutschi/Windsor XV (0/4) und reitsport-ch-Botschafterin Marie Etter-Pellegrin mit Admirable (8/0). Dank der tollen Teamleistung konnten die Briten in Schach gehalten werden, die mit nur zwei Zähler Rückstand Dritte wurden. Rang 4 ging an Gastgeber Spanien vor Italien und Belgien.

Weitere Infos und Ergebnisse hier.

 

Das könnte Dich auch interessieren

(0) Kommentare

Bitte gib die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.