Sanitätsdienst Reber im Einsatz

Wieder einmal zeigte sich am vergangenen Wochenende am CS Worben, wie wichtig es ist Profis auf dem Platz zu haben.

Schlüsselbeinbruch, Schädel-Hirntrauma sowie Rücken-und Beckentrauma waren leider die traurige Realität. Der Sanitätsdienst Reber war top ausgestattet auf dem Platz und konnte schnell erste Hilfe leisten.

Wie wichtig es ist einen professionellen Rettungs- oder Sanitätsdienst auf dem Platz zu haben berichtet der Geschäftsinhaber des Sanitätsdienst Reber.

1.)Herr Reber, sie sind Geschäftsinhaber des Sanitätsdienst Reber und stehen auch selber als Rettungssanitäter im Einsatz. Was genau macht der Sanitätsdienst Reber?

Unser Hauptgeschäft besteht im Bereich der medizinischen Sicherheit bei Veranstaltungen. Das heisst, betreiben des Sanitätsdienstes an Sportanlässen, Konzerten, Volksfesten, Konferenzen usw.

Zudem erstellen wir Sanitätskonzepte für Veranstaltungen und Firmen im Bereich, Einrichtungen von Sanitätszimmer, Zufahrtswege Rettungswagen usw.

Daneben bieten wir zertifizierte BLS-AED Grund- und Refresherkurse an und vermitteln diverse Weiterbildungen im Bereich der Ersten Hilfe / Sanitätsdienst an.

2.)Sie leisten unter anderem auch an Pferdesportanlässen Einsätze. Was genau ist die Aufgabe des Sanitätsdienst Reber an einem solchen Anlass?

Unsere Aufgabe besteht darin, die medizinische Sicherheit für die Teilnehmer, in diesem Fall die Reiter, den Helfern und natürlich für die Zuschauer sicher zustellen. Dabei ist es wichtig, einen guten Standplatz für die Sanitätshilfestelle zu wählen, um das ganze Festgelände (Abreitplatz, Springplatz usw.) zu überblicken oder dies mit einem mobilen Einsatzteam überwachen zu können.

3.)Am Concours in Worben, am vergangenen Wochenende, kam es zu Stürzen und Verletzungen von Reitern. Weshalb ist es wichtig in solchen Momenten Profis auf dem Platz zu haben?

Der erste Handgriff kann bereits zu fatalen Folgen, sprich schwereren Verletzungen führen wenn unüberlegt gehandelt wird. Zudem ist eine schnelle und seriöse Erstbeurteilung des Patienten von grösster Bedeutung, um eine dem Verletzungsmuster angepasste Therapie, bereits auf dem Unfallplatz einleiten zu können.

4.)Wieso braucht es an einem Pferdesportanlass oder allg. Sportanlass, Rettungskräfte auf dem Platz?

Wie bereits in Frage 3 beantwortet, sind die Erstbeurteilung und die angepasste Therapie auf Platz sehr wichtig, um die Zeit bis zum Eintreffen des Rettungswagens, zum Wohle des Patienten zu überbrücken.

5.)Nach Grundreglement des schweizerischen Pferdesportverbandes ist: Das Organisationskomitee ist verpflichtet, einen zweckmässigen Sanitätsdienst für Notfälle zu organisieren, welcher eine rasche Betreuung der Verletzten gewährleistet.

Was verstehen sie als Profi unter einem zweckmässigen Sanitätsdienst?

Zuerst muss hier mal ein unterschied zwischen Sanitätsdienst und Samariter gemacht werden. Der Sanitätsdienst besteht aus fachkompetentem Personal aus der Rettungs- und Notfallmedizin, welche dies Hauptberuflich ausüben. Bei den Samariter spricht man ganz klar von Laien mit erweiterten Erste Hilfe Kenntnissen.

Unter zweckmässigem Sanitätsdienst verstehe ich ein Sanitätsdienst, mit einer Sanitätshilfestelle auf Platz, welcher die Erstintervention vornimmt. Allfällige Notfalltransporte in ein Spital, sollten durch den jeweiligen zuständigen Rettungsdienst ausgeführt werden.

Es macht keinen Sinn, einen Rettungswagen vor Ort zu haben und Transporte auszuführen, da dadurch mehr Personal auf Platz sein muss, um einen lückenlosen Sanitätsdienst zu gewähren.

6.)Im Springreglement wird sogar davon gesprochen, dass ein Arzt / Rettungs- oder Sanitätsdienst auf Platz sein muss. Was genau ist ein Rettungs-oder Sanitätsdienst? Ist die Ausbildung der Personen die in einem Rettungs-oder Sanitätsdienst arbeiten definiert?

Der Rettungs- oder Sanitätsdienst wird als eine Aufgabe der Gesundheitsvorsorge und der Gefahrenabwehr definiert. Somit bestehen die Aufgaben medizinische Notfälle aller Art, sowie Verletzungen (durch Unfälle oder Gewaltakte), Vergiftungen, unklare Erkrankungen und psychosozialer Ursache, durch den Einsatz von qualifiziertem Rettungsfachpersonal und den geeigneten Rettungsmittel rasch und sachgerecht vor Ort zu helfen und Leben zu retten, bzw. weiteren Schaden abzuwenden, sowie die Transportfähigkeit herzustellen und die Patienten in eine weiterführende medizinische Einrichtung zu befördern.

Dabei muss erwähnt werden, dass alle medizinischen Massnahmen ärztlich Delegiert sind und die jeweiligen Mitarbeiter somit die Kompetenz haben, auf dem Einsatzort zbs. Medikamente abzugeben.

Hauptsächlich arbeiten in einem Rettungs- oder Sanitätsdienst Personen, welche eine Ausbildung zum Notarzt, Dipl. Pflegefach Anästhesie, Dipl. Rettungssanitäter HF oder Transportsanitäter absolviert haben.

Daneben werden im Bereich der Veranstaltungssanität, noch Transporthelfer beschäftigt, welche das Dipl. Fachpersonal unterstützt.

 

7.)Sie haben in den letzten Jahren an diversen Reitsportanlässen Einsätze geleistet. Was haben sie dabei für Erfahrungen gemacht oder besser was würden sie den Veranstaltern bezüglich Sanitätsdienst raten?

Die Problematik liegt ganz klar in finanzieller Hinsicht. Leider ist es immer noch gang und gäbe, dass man den besten Service möchte aber diesen am liebsten kostenlos. Leider gibt es immer noch Anbieter in der Veranstaltungssanität, welche Dienstleistungen anbieten, welche nicht in ihrem Kompetenzbereich liegen und dies dann noch zu Billigpreisen.

Mein Rat an die Veranstalter ist, mehrere Offerten einzuholen und die Sanitätsdienste genau zu beurteilen. Vielleicht sogar mal beim einem Anlass, vor Ort einen Augenschein zu nehmen und so auch gleich die Infrastruktur zu betrachten. Nur mit einem Notfallrucksack, kann nicht fachkompetent gearbeitet werden.

Billiglösungen führen bei einem Unfall, schlussendlich auch zu negativen Schlagzeilen für den Veranstalter.

Vielen Dank an Reber André-Daniel für das Interview!

Auch ich persönlich bin der Meinung, dass ein professioneller Sanitätsdienst im Einsatz sein sollte für uns Reiter. Ich lege den Veranstaltern ans Herz nicht an der Gesundheit der Reiter zu sparen. Holen sie Offerten ein und seien sie kritisch. Je nachdem haben sie ein böses Erwachen sollte es zu einem Zwischenfall kommen und ihnen wird das Material separat verrechnet. Dies ist meistens bei den günstigeren Angeboten der Fall. Also schauen sie ob Material,  Medikamente etc. im Angebot inbegriffen ist oder nicht.

Haben sie weitere Fragen oder möchten eine Offerte beim Sanitätsdienst Reber einholen.

Reber André-Daniel  steht ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite und steht für Fragen zur Verfügung.

Sanitätsdienst Reber Aegertenstrasse 10

CH-2562 Port / BE

Tel. +41 32 331 36 24

Fax +41 32 331 36 25

E-Mail: info@sanitaetsteam.ch

http://www.sanitaetsteam.ch/

 

 

 

Das könnte Dich auch interessieren

(0) Kommentare

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.