reitsport.ch Community Botschafterin Katrin Würmli

Katrin, wenn Du Dich zurück erinnerst: wie lange ist es her, seit Du mit dem Reiten angefangen hast?

Der Anfang meiner reiterlichen Karriere liegt weit zurück. Mit vier Jahren durfte ich mit meinem Götti das erste Mal zu seinen Shetlandponys. Regelmässig in den Reitunterricht durfte ich jedoch erst nach meinem neunten Geburtstag. Damals hiess es noch zweimal im Monat, was sich jedoch schnell änderte. ;) 

Was ist Deine frühste oder wichtigste Erinnerung, welche Du im Zusammenhang mit reiten lernen gemerkt hast?

Was ich in meiner Reiterkarriere sicherlich nie vergessen werde, ist mein erstes Turnier. Kurz nach dem ich das Brevet erfolgreich bestanden habe, durfte ich mit dem Pony, welches ich damals in den Reitstunden reiten durfte, auf mein erstes Turnier. Es fand auf einem Wiesenboden im Bühler AR statt. Trotz des Dauerregens durften wir uns über unsere erste Platzierung auf dem sechsten Rang freuen. 

Weshalb hast Du Dich für den Springsport entschieden? 

Action und Geschwindigkeit sind im Springsport gleichermassen vorhanden. Und genau das liebe ich am Springreiten. Und doch darf die Harmonie zwischen Reiter und Pferd, die sowohl im Parcours als auch sonst vorhanden sein muss, nicht zu kurz kommen. Ich sehe mein Pferd immer als Freund und nicht nur als Sportgerät. So weiss mein Pferd, dass es mir vertrauen kann und ich mich auch auf ihn verlassen kann. Nur als solches Team ist es möglich, mit dieser Geschwindigkeit einen Parcours souverän zu meistern. 

Worauf achtest Du beim Training am Meisten? 

Ich achte im Training vor allem darauf, dass ich viel Abwechslung in das Alltagsleben meines Pferdes bringe. Obwohl ich Springreiterin bin, achte ich sehr darauf, dass wir uns auch in der Dressur stets verbessern. Natürlich darf bei uns das Gelände nicht zu kurz kommen und wir sind es uns gewohnt auch bei eisigen Temperaturen raus in die Kälte zu gehen. Durch diese Abwechslung und auch die verschiedenen Aufgaben, die wir jeweils im Training bewältigen, wird uns nie langweilig und wir sind fast immer top motiviert bei der Sache. 

Was ist Deine erste Erfahrung mit reitsport.ch? Und wieso hast Du Dich fürs Mitmachen als Community Botschafterin entschieden?

Meine erste Erfahrung mit reitsport.ch war, dass ich auf Facebook gesehen habe, dass es ein Deal of the Week gibt. Damals war es eine karierte Reithose, welche mir sehr gut gefiel und welche ich daher sofort bestellte. Auch als das Päckchen zu Hause ankam gefiel mir die Reithose sehr und sie passte perfekt. Danach bestellte ich eigentlich fast alles bei reitsport.ch. Fürs Mitmachen als Community Botschafterin habe ich mich recht spontan entschieden. Eigentlich wollte ich schon letztes Jahr mitmachen, war dann aber zu spät um mich anzumelden. Deshalb habe ich dieses Jahr die Chance gerade gepackt und mich beworben, als ich im Newsletter gelesen habe, dass man sich wieder als Community Botschafterin bewerben kann. Bei dieser Stelle möchte ich mich ganz herzlich bei all meinen Freunden und meiner Familie bedanken, die der Kampfgeist gepackt hat. Nun freue ich mich auf ein spannendes Jahr und bin gespannt, was auf mich zukommen wird.

Das könnte Dich auch interessieren‚‚

(0) Kommentare

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.