weitere anzeigen
weniger anzeigen

Produkttest gegen Magenprobleme

Aus aktuellen Anlass widme ich meinen neuen Blogbeitrag dem Thema Pferdemagen. Unser dreieinhalb jähriger Quarter Horse Wallach Goldy zeigte unterschiedliche Symptome eines gereizten Magens. Anfänglich fiel sein Kopfschlagen in Richtung Bauch auf, welches uns lange Zeit rätselhaft erschien. Zugleich waren seine Äpfel oft weich und in Begleitung von Kot Wasser. Das letzte ausschlaggebende Symptom war sein saurer Atem.

 

Die Einwirkung von Salzsäure, welche in der Magenschleimhaut kontinuierlich gebildet wird, spielt bei der Entstehung von Magengeschwüren eine große Rolle. Ebenfalls sind auch kurzkettige Fettsäuren und aus dem Dünndarm und in den Magen fließenden Gallensäuren ein Hauptfaktor.

Natürlich beunruhigte mich die ganze Geschichte und ich las mich dadurch in dieses komplexe Thema ein. Meine erste Handlung galt der Osteopathie, welche sich als eine gute Behandlung für Goldy herausstellte. Obwohl sein Bewegungsablauf um Meilen besser wurde, gab es immer wieder Schübe mit dem Kopfschlagen und Kot Wasser. Eigentlich war ein gereizter Magen oder sogar ein Magengeschwür mein letzter Gedanke. Seit Kindesbeinen an lebt er in einem Offenstall, in welchem ihm Gras und Heu 24 Stunden zur Verfügung standen. Er wurde noch nicht eingeritten, somit keinem Stress ausgesetzt und machte jeden Tag einen überaus vitalen Eindruck. All dies sprach gegen eine Magenschleimhautentzündung, jedoch konnte ich ein körperliches Problem nach der Osteopathie ebenfalls ausschließen. Somit brachte mich all dies zum Überdenken seiner Gesundheit.

Da er noch nie eine Kolik hatte, entschied ich mich vorerst andere Futterprodukte auszuprobieren. Eventuell zeigt es mir durch eine Besserung an, dass er keine Magengeschwüre, sondern nur eine gereizte Magenschleimhaut hat. Somit wechselte ich vom Hafer auf das «Revital Klinikum prebiotic» von Mühldorfer®. Der besondere Inhalt dieses Futters gilt der Topinambur-Knolle, welche bekannt für die Stärkung des Immunsystems, Versorgung wichtigen Ballaststoffen, Mineralien und Vitaminen ist. Diese Knolle hilft das Säure-Base-Gleichgewicht wiederherzustellen und liefert dazu noch wichtiges Eisen und Kalium.

Die Zusammensetzung dieses Futters besteht aus 44.68 % Gerste, 34,.9 % Mais, 6.39 % Leinschrot, 4.56 % Topinambur Extrakt, 1.83 % Sonnenblumenkerne, 2.7 % Zuckerrübensirup, 1.37 % Leinsamen und 1 % Bierhefe.

Ebenfalls probierte ich von Sanyata® das «Gastro Liq Magen» aus. Dieses Zusatzfutter hilft durch die spezielle Zusammensetzung von Kräutern, die Magensäure zu mindern.

Das Hauptfutter von Mühldorfer® überraschte mich positiv. Es wurde eine ansehnliche Besserung der Kot Konsistenz festgestellt und alle meine  drei Pferde fraßen es alle sehr gerne auf. Das «Gastro Liq» wurde nur von Bello und Goldy nicht gefressen. Trotz allem empfand ich es auch für ihn als eine gute Unterstützung seines Magen-Darm-Traktes.

 

Zusammenfassend bin ich positiv auf diese zwei Produkte gestimmt und kann es bedenkenlos weiterempfehlen. Ebenfalls habe ich von vielen anderen Konsumenten positive Resonanzen mitbekommen. Meine Kur für die Pferde ist jetzt zu Ende und ich blicke erfreut auf einen Fortschritt ihrer Gesamtgesundheit. Meiner Meinung nach sollte man viele Produkte ausprobieren und am eigenen Pferd testen. Ich habe mir jetzt nochmals einen 25 kg Sack des Mühldorfer® Futters gekauft und schaue danach weiter, weil ich die ganze Problematik bei Goldy noch nicht ganzheitlich beheben konnte. Ich bin aber sehr froh darüber, dass bei Bello eine enorme Verbesserung stattgefunden hat. Diese zeichnet sich durch ein ausgeglicheneres Wesen und bessere Verdauung aus. Die nächsten Schritte bei Goldy werden eine Blutuntersuchung und eine weitere Zahnarztuntersuchung sein.

Unheimlich gerne lese ich unten in den Kommentaren eure Erfahrungsberichte und Tipps bezüglich dieser Problematik. Falls ihr Fragen oder sonstige Anregungen habt, einfach frei von der Leber weg schreiben!

Revital "Klinikum" prebiotic
Bitte gib die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

© 2021 by reitsport.ch AG