Pius Schwizer - Erfolgreicher Start im 2014

Die Saison 2014 hat Schwizer gleich mit mehreren Erfolgen begonnen. Er ist an den beiden Januar CSI in der Schweiz ein viel gefragter Mann. Zum Beispiel am Mercedes CSI in Zürich steht er Fans für Autogramme zur Verfügung, beantwortet bereitwillig Fragen der Medien und gibt Auskunft auf die Frage, wer denn den Longines Grand Prix am CSI Zürich gewinnen könnte. Dass es wenige Stunden später er selber sein wird, vermutete noch keiner. Der Sieg Ende Januar in der Freitags-Prüfung vom CSI Zürich reiht sich bereits in eine Erfolgsserie vom Januar 2014 ein:

Eröffnet wurde Schwizers Saison in Basel. In der St. Jakobshalle ritt er Anfnang Januar dreimal unter die top 3: Mit der Schimmelstute Clever Lady wurde er im 145 Springen zweiter und erreichte im Punktespringen mit ihr den sehr guten 3. Rang. Auch mit Alexia K wurde er dritter - im Basler Jagdspringen.

Weiter ging es gleich am darauf folgenden Wochenende. Am CSI-W in Leipzig gewann Pius Schwizer am Freitag, 17.1. 2014 ein Auto!

Und nur gerade wieder eine Woche später - am Mercedes CSI räumt er im Longines Grand Prix ab: Noch auf dem roten Siegersofa fragt er sich mit einem verheissungsvollen Lachen im Gesicht, wieso eigentlich niemand auf ihn als Sieger tippte?

Der Sieg mit Picsou de Chene ist sicher sehr wichtig für Schwizer - spätestens ab jetzt gehört er zu den top Favoriten für den Grossen Preis am Sonntag, dem Mercedes Classic - Rolex FEI World Cup™.

Das könnte Dich auch interessieren‚‚

(0) Kommentare

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.