Nicola Heyser - Botschafterin von reitsport.ch

Als sehr erfolgreiche Dressurreiterin machte Nicola Heyser Burger bereits von sich reden. Auf nationaler und internationaler Ebene erreichte sie erfolgreiche Platzierungen. 
Im Moment steht sie nach einer schweren Krankheit vor dem Wiedereinstieg. Ihr Ziel ist es, wieder für die Schweiz zu starten. reitsport.ch wünscht Nicola Heyser Burger alles Gute und freut sich auf die Zusammenarbeit.


Nicola, seit wann sitzt Du auf dem Pferd?
Ich bin schon als ganz kleines Mädchen bei meiner Mutter vorne im Sattel mit geritten. Ich war fünf, als meine Geschwister und ich das erste Pony geschenkt erhielten. Mit 14 habe ich dann mein erstes Pferd bekommen.


Was waren für Dich die Schlüsselerlebnisse, die Dein Reiterleben geprägt haben?
Es sind ganz viele Schlüsselerlebnisse die mich in meinem Leben mit den Pferden geprägt haben und immer noch prägen.


Was waren für Dich Deine schönsten Erfolge?
Da gibt es viele. Es sind nicht immer die Siege auf dem Turnier, oft ist es der Fortschritt, wenn man ein Pferd ausbildet.


Welches waren damals Deine Top-Pferde?
Früher bin ich ja nur Springen geritten und erst mit etwa 25 Jahren wechselte ich ganz zum Dressursport. Es fing an mit Sir S an, den ich dann an Hofgut Albführen verkaufte und er für die Schweiz in Sydney an der Olympiade teilnahm.


Rubens, Pik Harry, Poeth und Tenor habe ich bis in die schweren S Prüfungen siegreich geritten.


Welches ist Dein aktuelles Top-Pferd und wie sieht es mit Nachwuchs-Pferden aus?
Im Moment bin ich noch im Aufbau. Nach meiner langen Krankheit suche ich jetzt noch gute Pferde.


Mein Pferd  San Latino (4) war bei meiner Schwester und meinem Vater in Hastenbek auf dem Brandet Hof zum Anreiten. Im Herbst 2013 wird er in die Schweiz zurückkommen und ich bin gespannt wie er sich entwickelt. 


Du bist Botschafterin von CP. Was überzeugt Dich ganz besonders an den CP Reithelmen und CP Brillen?
Der Helm und die Sonnenbrillen von CP sind einfach ein Genuss zum tragen!


Ich bin sehr empfindlich mit meinem Kopf und bekomme schnell Kopfschmerzen. Da muss ein Helm schon sitzen. Mir passen die CP Helme optimal und habe ich nie diese Probleme. Auch während den heissen Sommertagen sind die Helme sehr angenehm, weil da genügend Luft reinströmen kann.


Die Sonnenbrillen habe ich täglich auf ob Freizeit oder Arbeit. Sie sehen schick aus und haben einen sehr hohen Tragekomfort.


Was waren bisher Deine grössten Erfolge?
Für mich waren bis jetzt meine grössten Erfolge:


 9. Platz an der Zucht Weltmeisterschaft mit Pik Harry und Qualifikation fürs Finale


14. Platz an der Zucht Weltmeisterschaft mit U.S. Latina und Qualifikation fürs Finale


5. Platz im Finale CDI Frankfurt mit Rubens am Nürnberger Burg Pokal


1. Platz beim Berufsreiterchampionat in der Schweiz


Div Siege, Promotion Final in Avenches


Was sind Deine sportlichen Ziele für die nächsten 5 Jahre?
Ich möchte gern wieder auf Internationalen Turnieren erfolgreich reiten.


Was heisst dies für Dein Training? Oder wie trainierst Du gezielt auf Deine Ziele hin?
Wenn ich wieder ein Pferd für den Sport habe, stelle ich Pläne auf und nehme die als Richtlinie wobei es natürlich immer wieder Anpassungen gibt, jedes Pferd entwickelt sich anders.


Wie planst Du so eine Dressur-Saison und worauf achtest Du speziell?
Ich achte vor allem darauf, dass das Pferd genügend Erholung hat.


Du arbeitest ja auch sehr erfolgreich als Trainerin von jungen Talenten. Was sind nebst den reiterlichen Fähigkeiten die wichtigsten Dinge, die Du vermitteln möchtest?
Die Freude an den Pferden. Das ist zentral. Wichtig ist mir aber auch, dass auch immer wieder zwischen dem konzentrierten Arbeiten gelacht werden kann.


Welche Voraussetzung muss jemanden mitbringen, damit sie/er von Nicola Heyser trainiert wird?
Der Reiter sollte nur etwas lernen wollen, egal auf welchem Niveau. Verbessern kann man sich immer. Wer diese Einstellung mit mir teilt und konsequente Arbeit nicht scheut, ist bei mir gut aufgehoben. Manchmal muss man sich auch etwas durchbeissen. (lacht)


Wie bringst Du Deinen Beruf und Deine Rolle als Mutter von der 9-jährigen Anna-Paula unter einen Hut?
Meine Tochter hat vor allem Priorität!


Ich versuche immer so viel wie möglich zu Arbeiten wenn Anna-Paula in der Schule ist und manchmal geht sie nach der Schule in die Betreung oder zu Freundinnen, aber das spreche ich immer mit ihr ab, da sie auch gern mit in den Stall kommt.


Wie trainierst Du Dich? Hast Du selber auch externe Unterstützung?
Leider habe ich im Moment keinen Trainer, da ich noch nicht genügend weit ausgebildete Pferde habe. Deshalb trainiere ich im Moment selber und nehme mich immer wieder mit Video auf. Die Filme schaue ich dann mehrmals kritisch an.


Du kamst im Jahre 1997 in der Schweiz. Wie lange warst Du im Nationalen Pferdesportzentrum NPZ Bern? Bist du auf der Suche nach einer eigene Anlage? Wenn ja, was müsste die Anlage zwingend erfüllen?
Eine Anlage wäre toll! Es braucht vor allem eine Reitfläche die 20x60 m ist und eine Reithalle.


Wie verläuft ein normaler Tag bei Nicola Heyser?
Ich stehe um 5:45 Uhr auf und mache mich bereit für den Tag, etwas später wecke ich Anna-Paula und dann frühstücken wir in Ruhe gemeinsam. Das ist mir sehr wichtig. Um 7:30 Uhr geht Anna-Paula in die Schule und ich fahre in den Stall. Wenn sie lange Schule hat komme ich gleichzeitig mit Anna-Paula um 15 Uhr nach Hause dann werden Hausaufgaben gemacht und der Haushalt. Manchmal habe ich noch am Nachmittag Unterricht. Viel Zeit bleibt dann nicht mehr bis zum Abendessen und dann koche ich uns etwas und wir essen gemeinsam. Wenn Anna-Paula um 20 Uhr im Bett ist erledige ich noch oft etwas am Schreibtisch oder Haushalt. Um ca. 22 30 Uhr geht bei mir dann das Licht aus.


Das tönt ziemlich anstrengend. Wo holst Du Dir die Kraft für Training und Ausdauer? Was ist für Dich Erholung?
Mir ist die Zeit mit meiner Tochter sehr wichtig und ich gehe regelmässig ins Fitness. Ich versuche mir immer wieder Zeit für mich frei zu halten wo ich dann etwas nur für mich mache. Das geht, wenn Anna-Paula bei ihrem Vater ist.


Dazu habe ich Spass an meiner Arbeit den Pferden, dem Reiten und dem Unterrichten.


Welche Reitsportartikel kaufst du online ein?
Bis jetzt habe ich noch keine online gekauft aber das wird sich bald ändern :-)


Was reizt Dich an der Zusammenarbeit mit reitsport.ch?
Mir gefällt das grosse und qualitative gute Angebot  von reitsport.ch. Ausserdem geht ihr andere Wege und seit sehr kundenfreundlich.


Wo möchtest Du in 3-5 Jahren sein? Was sind Deine Visionen?
Am liebsten würde ich für die Schweiz international starten und an Championaten teilnehmen.

Das könnte Dich auch interessieren‚‚

(0) Kommentare

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.