Newcomers – Fortschritte vorprogrammiert

Das Programm der OKV Newcomers ist ausgelastet. Seraina Billeter erzählt, was es in den ersten Monaten für die Newcomers alles zu tun gibt: „Wir müssen unsere Concoursplanung fürs Jahr erstellen, wir müssen mit dem Heimtrainer eine Einzelreitstunde nehmen und diese genau in einem Formular festhalten, wir müssen während 8 Tagen ein Reittagebuch führen und bis vor dem Sportweekend abgeben.“Das tönt nicht nur nach viel, sondern es ist auch anspruchsvoll, sich in das OKV Training einzuleben – aber es soll eben ein entscheidender Schritt für eine erfolgreiche reiterliche Zukunft sein. Denn, was Seraina Billeter bis jetzt bereits lernen und neu üben konnte, ist nicht gerade wenig: „Wir lernten alles rund um Distanzen und das Auge des Pferdes. Alle Newcomers hatten einen Parcours auf Zeit zu absolvieren – das ist gar nicht einfach. Und schon gar nicht, in einem konstanten Grundtempo… Aber wir haben gute Tipps erhalten.“ Ebenfalls haben die Newcomers eigene, mit Namen bedruckte T-Shirts und OKV Jacken erhalten. Diese werden natürlich mit stolz getragen.„Ich empfehle allen, die einen Schritt weiter kommen wollen, sich als OKV Newcomer zu bewerben. Auch wenn es anstrengend ist, denke ich, komme ich mit den Newcomers reiterlich forwärts!“

Das könnte Dich auch interessieren‚‚

(0) Kommentare

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.