Neue reitsport.ch Botschafterin: Ariane Muff

Ariane, seit wann reitest Du schon?

Ich bin geritten bevor ich eigentlich richtig laufen konnte.... Papa hat mich von klein auf schon immer mit aufs Pferd genommen... Selber reiten lernte ich dann mit 4 Jahren! Mit 5 Jahren habe ich die ersten Sprünge gemacht und mit 8 Jahren hab ich mein erstes Turnier bestritten mit meinem Pony "Bella Vista"!

 Wann wusstest Du, dass Du Reiten zum Beruf machen willst? Gibt es ein Schlüsselerlebnis?

Es war schon von Kleinkind an immer klar für mich, dass ich eines Tages nur noch reiten möchte!

Was Zeichnet Deine top Pferde aus?

Meine top Pferde sind für mich das Grösste... Sie haben alle einen grossen Charakter und einen riesen Kampfgeist... Zur Zeit sind dies: Velito, Celanca und Cruising Mr. Jones.

Welches sind Deine schönsten Erfolge?

Schweizermeisterin 2007 Vizeschweizermeisterin 2008 Junioren Nationenpreissieg und Wierden (NED) 2008 GP

Sieg Junioren Chevenez 2008

GP Arezzo (ITA) 155 11. Rang

Alle kennen die Familie Muff im Reitsport - wie ist das für Dich?  Für mich spielt dies keine Rolle, ich bin in dieser Reiterwelt gross geworden durch meinen Vater! Manchmal ist es sicher einen grossen Vorteil dass uns viele Leute kennen, man wird dadurch sicher auch viel im Auge behalten aber das spielt mir persönlich keine Rolle....

Weshalb hast Du Dich entschieden, selbstständig zu werden? 

Ich war 2 1/2 Jahre bei meinem Vater in Thundorf im Stall von Denis Ruf und Simone Wettstein und konnte da sehr viel profitieren und auch da schon viel selbstständig arbeiten... Danach war ich 3 1/2 Monate in Deutschland im Dressurpferdeleistungszentrum Lodbergen und hab da die Pferde von Ausbildungszentrum Lee AG geritten bis der Stall in Bernhardzell fertig umgebaut war! Die Zeit in Deutschland und auch danach in Bernahardzell war für mich sehr lehrreich und ich hatte da schon die Aufgabe den Stall und die vielen Sportpferde zu managen... Ich hab mich für die Selbständigkeit entschieden, weil ich denke dass ich die letzten Jahre sehr viele Erfahrungen gesammelt habe und ich auch gerne mein eigenen Stall habe und die Pferde so Arbeiten kann wie es für mich und meine Pferde stimmt.... Ich habe im Oktober 2013 angefangen und bin glücklich dass ich diesen Schritt gemacht habe... Es ist ein harter Job und es bleibt wenig Freizeit aber ich arbeite sehr gerne und ich lebe für die Pferde!

 Wie ist es für Dich, wenn Du ein top Pferd verkaufst? 

Es ist immer schwer, wenn ein top Pferd verkauft wird und man hat dann halt einen Moment Tränen in den Augen... Aber dies ist auch wieder ein Kompliment für die Arbeit, die man da jeden Tag reinsteckt und man sieht was man aus diesem Pferd gemacht hat! Leider sind es halt meistens die Besten, die gehen aber das ist halt mein Job... Es gibt 2-3 Pferde die im Moment sicher unverkäuflich sind!

Wie sieht ein Arbeitstag von Dir aus? 

Ich beginne um 07:00 Uhr mit Misten und Füttern... In dieser Zeit gehen die Pferde aufs Laufband damit die schon ein bisschen gelaufen sind oder im Sommer zuerst auf die Weide! Danach beginne ich mit Reiten, sei das in unserem Grossen vielfältigen Gelände, bei Susanne Schellenberg und Anton Clavadetscher auf der Anlage, oder auf der Anlage vom Reitverein Zofingen! Meine Pferde haben viel Abwechslung mit, Gelände, Dressurarbeit, 1-2 mal die Woche springen und sicher 1 mal Longieren... Um 12:00 Uhr wird wieder gefüttert und gemistet und je nach Arbeit, arbeite ich durch bis am Abend oder mach eine kurze Mittagspause... Am Nachmittag wird wieder geritten und 18:00 Uhr ist wider Stall machen angesagt... Danach gebe ich an 2-3 Abenden Reitunterricht und reite noch etwas von den auswärtigen Pferden, die die Besitzer dann zu mir fahren! Die wenige Zeit, die mir dann noch übrig bleibt, widme ich natürlich meiner Familie die mich auch tatkräftig unterstützt und immer hinter mir steht!

Was ist für Dich das Besondere daran, reitsport.ch Botschafterin zu sein? Ich finde reitsport.ch eine super Sache - speziell mit diesem Online Shop, wo man von zu Hause aus etwas bestellen kann, ohne dass man zwischen dem Reiten noch losrennen muss und zu einem Laden fahren...Es freut mich, Botschafterin zu sein und finde es gut, wenn gerade Reitsportartikel vorgestellt werden und man direkt ein Feedback hat wie die Produkte sind!

 

Das könnte Dich auch interessieren

(0) Kommentare

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.