Mein Prinz hat vier Beine - Warum wir unsere Pferde so sehr lieben

 

Vitali_01

Ein paar Überlegungen zum Thema „Warum wir unsere Pferde so sehr lieben“ zum Schmunzeln - nicht zum allzu ernst nehmen, sonder ein Blog mit Humor.

 

  • Für ein Guddeli machen sie so ziemlich alles für uns.
  • Sie hören uns Stunden lang zu, ohne mühsame Kommentare abzugeben, die wir gerade nicht hören möchten.
  • Etwas Treueres als Vierbeiner findest du nicht! Ja sie haben teilweise auch nicht wirklich eine andere Option.
  • Werden wir etwas übermütig holen sie uns auf den Boden  der Tatsachen zurück. Wenn auch manchmal etwas unsanft.
  • Wenn mal wieder etwas zu viel pferdiges Utensil geshoppt wurde gelten sie als gutes Alibi, denn sie streiten nichts ab. So fällt schon hin und wieder der Satz „Aber mein Pferd hat sich das doch so sehr gewünscht.“
  • Ablenkung tut gut! Und wo geht das am besten? Na klar doch: im Pferdestall. Da werden aus einer Stunde schnell zwei Stunden, obwohl man sonst noch so viel zu erledigen hätte.
  • Dank unseren lieben Pferden ist das Wort Langeweile gar nicht in unserem Wortschatz vorhanden.
  • Dank ihnen merken wir schnell einmal wer an unsere Seite passt und wer nicht. Somit haben sie uns wohl schon vor manch bitterer Enttäuschung bewahrt.
  • Sie sind zu jeder Tages- und Nachtzeit für uns da oder habt ihr schon einmal von einem Pferd den Satz gehört „Sorry hab heute gerade keine Zeit.“?
  • Kurz gesagt: Sie sind einfach für alles zu haben und ohne sie wäre jedes Reiter(innen)leben nur halb so spannend!

942783_10201127951506713_1680559529_n

Das könnte Dich auch interessieren

(0) Kommentare

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.