Lippenpflegeset für spröde (Reiter-) Lippen

Auch wenn vom Winter optisch noch nicht wirklich etwas zu sehen ist, leidet unsere Haut an dem kalten und feuchten Wetter in Kombination mit der trockenen Heizungsluft bereits jetzt sehr. Bei mir persönlich sind in der kalten Jahreszeit vor allem die Hände & die Lippen betroffen. Den trockenen & spröden Lippen möchte ich heute entgegenwirken… 

Irgendwie ist es dabei wie in einem Teufelskreis, denn sobald etwas als störend empfunden wird, handeln wir gerne auch oftmals genau falsch, wie bei den Lippen beispielsweise sich bei jeder Gelegenheit die Lippen zu lecken (um sie zu befeuchten), denn dabei entziehen wir der sehr empfindlichen Haut nur noch mehr Feuchtigkeit. Jedoch steckt dahinter viel mehr als Eitelkeit, denn geschädigte Lippen sind nämlich ein idealer Nährboden für krankheitserregende Bakterien, welche nach ihrer Ansiedlung (dank der günstigen Stelle) auch noch problemlos in den Körper eindringen und somit für weitere Infektionen sorgen können.

Doch weshalb haben wir im vor allem im Winter Probleme damit? 

Da die Lippen keine Talgdrüsen besitzen, welche sie vor dem Feuchtigkeitsverslust schützen könnten, werden sie im Winter schnell rau und rissig. Deshalb sollte man bei Kälte auch immer einen Lippenbalsam griffbereit haben. 

Doch so wie das Socken- Phänomen in der Waschmaschine gibt es das (meiner Meinung nach) auch bei den Pflegeprodukten für die Lippen. Denn es ist ja nicht so, dass man nicht in keinen Lippenbalsam hat… NEIN man besitzt ihn in allen Varianten: sei es Form, Geschmack, Farbe, Marke, mit oder ohne UV- Schutz usw.  ABER immer wenn man ihn am dringendsten brauchen würde, hat ihn entweder die (nicht zu grosse und auch gaaar nicht zu schwere) Tasche verschluckt, oder man hat alle in den Jacken verteilt (ausser in der, welche man gerade an hat)  

Deshalb dachte ich mir, dass es Zeit wird, dass ich auch im Stall ausgerüstet bin und da man während der Weihnachtszeit ja sowieso nicht weiss, was man mit seiner Zeit anfangen soll (*hust*), kam mir die Idee, dass ich gleich selber ein Set herstellen könnte, weshalb ich das Rezept nun gerne mit euch teilen möchte, da es sich natürlich auch hervorragend als Geschenk eignet. 

Eine selbstgemachte Geschenkidee (eine unschöne Schrift (wie meine) kann gerne mit einem Logo oder Bild überdeckt werden ;-))

 DSC02894568d16c580251 DSC02896568d16cf34640

Vor der Pflege sollten allfällige Hautschüppchen durch ein sanftes Peeling beseitigt werden, weshalb wir gleich damit starten. 

 

Sanftes und natürliches Lippenpeeling 

Das Lippenpeeling kann aus verschiedenen (je nach Belieben) hergestellt werden, jedoch bildet die Basis immer Zucker (Rohr oder Kristall) und Öl.

Version 1 

Für die erste Version benötigt man folgende Zutaten: 

  • 2 Esslöffel Zucker
  • 1 Esslöffel Kokosöl 
  • Etwas Honig 
  • Lebensmittelfarbe (optional) 
  • Leeres Döschen 

Als erstes vermischt man den Zucker und das Kokosöl, bis eine homogene Masse entsteht. Dabei kann man ganz nach dem Eigengeschmack optimieren: Wenn es einem zu sandig ist, gibt man mehr Kokosöl bei und wenn es zu dünnflüssig wird, etwas mehr Zucker. Wie oben erwähnt spielt es dabei keine Rolle, ob weisser oder brauner Zucker verwendet wird, wichtig ist jedoch, dass er grobkörnig ist. Mit etwas Honig (oder je nach Geschmack auch Vanille- Extrakt) kann man die Mischung noch etwas verfeinern. 

Wer das Ganze noch etwas aufpeppen möchte, kann gerne noch Lebensmittelfarbe hinzugeben.  Danach kann das Gemisch sofort in das leere Döschen gefüllt und die Lippen damit eingeschmiert werden. 

DSC02877568d1686bbd99

  

DSC02878568d168b6d07b

 

DSC02879568d168fef789

Version 2  

Für die zweite Variante braucht man: 

  • 1 Teelöffel Oliven- oder Kokosöl
  • 2 Esslöffel Zucker
  • 1/2 Teelöffel Salz
  • 1 Teelöffel Vaseline
  • 1 Teelöffel Lippenbalsam (herkömmlicher gekaufter)
  • leeres Döschen

Hier vermischt man zuerst das Öl, die Vaseline und den Lippenbalsam, bis auch wieder eine homogene Masse entstanden ist. Am einfachsten geht dies, wenn man eine Gabel zum Zerdrücken verwendet. Je nach Farbe des gekauften Lippenbalsams, gibt es gleich eine schöne, zarte Farbe. Ansonsten kann auch wieder etwas Lebensmittelfarbe beigemischt werden. Anschliessend gibt man nach und nach den Zucker und das Salz bei. Auch hier wird wieder so viel Zucker beigeben, bis die Masse eine Konsistenz der gewünschten Weise erreicht hat. Auch hier kann die Mischung gleich wieder ins Döschen abgefüllt werden. 

So nachdem nun alle unschönen Hautschüppchen durch das Peeling entfernt worden sind, kommen wir zu der Pflege. 

Nötige Zutaten vom Peeling & Lippenbalsam

DSC02874568d167950254

Der vielfältige Lippenbalsam 

Auch hier kann man wieder verschiedene Versionen erstellen. 

Dafür braucht ihr je nach dem die folgenden Zutaten: 

Version 1

  • 1 Teelöffel Bienenwachs 
  • 2 Teelöffel Kokosöl 

Version 2 

  • 1 Teelöffel Bienenwachs
  • 2 Teelöffel Kokosöl 
  • 1 Teelöffel Sheabutter

Version 3

  • 1 Teelöffel Bienenwachs
  • 2 Teelöffel Kokosöl 
  • 1 Teelöffel Sheabutter
  • 1 Teelöffel 0.5 cm dicke Scheibe beliebiger Lippenstift (je nach Farbwunsch) 

Der Anfang ist bei allen Versionen gleich: Als erstes wird das Wasserbad vorbereitet. Dazu wird einfach Wasser in der Pfanne erwärmt, bis es anfängt zu köcheln. Danach wird eine hitzebeständige Schüssel auf das Wasserbad gelegt. Darin werden dann die jeweiligen Zutaten geschmolzen.  Zuerst gibt man das Kokosöl in die Schüssel, welches innert Kürze komplett schmilzt, danach kommt das Bienenwachs rein, welches etwas länger dauert. Die erste Variante wäre jetzt auch schon fertig.  

Der Vorgang bei der zweiten Variante gleicht der ersten, jedoch kommt vor dem Bienenwachs noch ein Teelöffel Sheabutter hinzu, was die Mischung noch etwas cremiger und somit nachhaltiger macht. 

Die dritte und vorerst letzte Version ist für diejenigen, denen die vorherigen einfach zu langweilig fanden und noch etwas Farbe wünschen. Alle Zutaten werden wie bei den ersten zwei Varianten geschmolzen und dann wird noch die dünne Scheibe des ausgewählten Lippenstifts dazu gegeben und gut umgerührt. 

DSC02883568d16a15602f

 

DSC02885568d16a961081

 

DSC02887568d16b18c281

 

Nachdem alles geschmolzen und zusammengemischt ist, sollte der Balsam möglichst schnell in die jeweiligen Töpfchen gefüllt werden, bevor das Bienenwachs (und Kokosöl) anfängt auszuhärten. 

DSC02889568d16b8aecba    DSC02891568d16ba9c447

Zum Schluss möchte ich euch noch zwei Tipps mit auf den Weg geben: 

  • Schreibt die aufgefüllten Döschen immer gleich an. Wenn ihr nämlich anfängt verschiedenes auszuprobieren, vergesst ihr schnell was das vorherige Gemisch noch gleich war. Und ihr wollt ja nicht eurer veganen Freundin das Peeling mit Honig schenken. ;-) 
  • Achtet besonders auf die Hygiene, damit euch das Produkt länger Freude bereitet! Als Pferde- oder allgemein Tierfreunde landen schneller als gedacht Tierhaare in der soeben hergestellten Kosmetik. Aber auch sonst vermeidet man mit den Handschuhen unerwünschte Verschmutzung. 

DSC02880568d1693e408b

Und nun wünsche ich euch viel Spass beim Ausprobieren! Gerne könnt ihr in den Kommentaren unten weitere Zusammenstellungen vorschlagen, damit wir gegenseitig weitere Anregungen sammeln können.  

Weitere Kosmetik- Produkte für Reiter findet ihr übrigens hier im Online- Shop.

Das könnte Dich auch interessieren‚‚

(0) Kommentare

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Zum Artikel
Zum Artikel