Lebenselixier Wasser

Wasser ist lebenswichtig und beeinfluss Faktoren wie Gesundheit, Vitalität, Wohlbefinden und Leistungsbereitschaft von Pferden. Neben Sauerstoff ist Wasser die wichtigste Substanz für Lebewesen. Aber was müssen Pferdebesitzer, Pferdehalter oder Reiter denn über das Wassermanagement wissen? Hier einige Fakten:

Pferde trinken durchschnittlich zwischen 30 bis 70 Liter Wasser pro Tag. Die Menge ist abhängig vom Körpergewicht, Wetter, der Fütterung und Beanspruchung. Zum Beispiel steigert rohfaserreiches Futter wie Heu den Wasserbedarf. Ebenfalls gibt es einen Unterschied zwischen Vollblut- und Warmblutpferden. Hoch im Blut stehende Pferde nehmen rund 15 Prozent mehr Wasser auf als ihre niedriger im Blut stehenden Artgenossen.

Wichtig ist, dass die Tränkebecken für die Tiere gut zugänglich und sauber sind. Bei Gruppenhaltung sollte pro zehn Pferde ein Tränkebecken zur Verfügung stehen. Dabei ist wichtig, dass auch rangniedrige und ältere Pferd problemlos an Wasser gelangen können. Haben die Pferde nicht die Möglichkeit bei einem automatischen Tränkebecken zu trinken, müssen sie je nach Temperatur mindestens drei- bis sechsmal täglich per Eimer getränkt werden. Am besten werden die Pferde vor dem Essen getränkt, damit sie nicht zu viel auf einmal trinken. Im Allgemeinen sollte man durstigen Pferden öfter, dafür kleinere Mengen an Wasser anbieten. Denn die übereilte Aufnahme von Wasser kann der Gesundheit der Tiere schaden.

Wie kontrolliere ich, ob mein Pferd genügend trinkt? Gerade bei älteren Pferden besteht die Gefahr, dass das Durstgefühl ausbleibt. Ob das Pferd genügen Flüssigkeit aufgenommen hat, kann mit einem einfachen Hautfaltentest getestet werden. Dazu zieht man am Hals des Pferdes eine Hautfalte und lässt diese wieder los. Wenn genügen Zellsaft und Elastizität vorhanden ist, glättet sich die Haut innert kürzester Zeit wieder. Bleibt die Falte bestehen, leidet das Pferd an einer Unterversorgung von Flüssigkeit und Dehydrationsgefahr besteht.

Gut zu wissen ist, dass nebst der Wassermenge auch die Qualität entscheiden ist. Das Wasser sollte unbedingt Trinkwasserqualität aufweisen.

Im Allgemeinen gilt zu beachten, dass Pferden unabhängig von Alter, Rasse und Haltungsform immer Zugang zu genügend frischem und sauberem Wasser haben.

Das könnte Dich auch interessieren‚‚

(0) Kommentare

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.