Klein aber oho! Sabrina Looser und ihr Donau sind mit dabei als reitsport.ch Community Botschafter

Sabrina, seit wann reitest Du?

Als ich mit dem reiten angefangen habe war ich bereits 18 Jahre alt, das ist nun 8 Jahre her. Damals Durfte ich mich um ein Pony namens Cheeky kümmern. Von ihr lernte ich sattelfest zusein, sie war nicht das einfachste Pony weshalb sie auch niemand, als Pflegepony wollte. Trotzdem war ich sehr froh so ein Pflegepony gehabt zuhaben denn, ich konnte sehr viel lernen auch für heute.


Du bist eine sehr vielseitige Person - liebt Dein Pony die Abwechslung ebenso?

Am Anfang bin ich nur springen gestartet, ich merkte aber schnell das  ihm die Abwechslung fehlt. Als ich mich dann mehr auch auf andere Sachen konzentrierte wie Gymkhana, Bodenarbeit oder auch Patrouillenritt, fiel mir schnell auf, wie er aufblühte. Er ist immer voll dabei und gibt 100%. Woran ich es merke? Vorallem dass es ihm einfach sehr gut geht und er richtig "strahlt".


Wie hast Du Dein Pony gefunden?

Donau war im Facebook ausgeschrieben, da ich mehrere Pferde hatte, habe ich das Inserat aber nicht wirklich angeschaut und bin weitergegangen. Das Inserat liess mir aber einfach keine Ruhe. Danach habe ich alles durchgerechnet und geschaut ob es mir mit dem Einkommen reicht. Als ich merkte, dass es reicht, habe ich mich auf das Inserat gemeldet. Das Probereiten verlief nicht wirklich toll  und ich bin zweimal runtergeflogen, weil er nicht wirklich bewegt wurde. Mir war sofort klar, dass es ja nicht der Fefhler von Donau war, dass sie nicht genügend Bewegung hatte und ich entschied michtrotzdem, ihn auf Probe zunehmen. Der Ankaufuntersuch verlief sehr gut - bis zum letzten Röntgenbild! Dort wurde eine Sprunggelenkszyste dignostiziert. Ich wusste plötzlich nicht, ob ich ihn wieder zurückgeben soll oder ob ich ihn kaufen soll mit dem Wissen das er evtl nur noch 1jahr gerade läuft. Nach vielen Telefonaten auch ins Ausland, mit Tierärzt entschied ich mich für ihn. Ich habe ihm die Eisen runtergenommen und die Hufe bearbeitet und liess ihn nach 4 Monaten nochmals röntgen und.... Siehe da! Die Zyste war weg. Ich bin froh das ich mich trotzallem für ihn entschieden habe.Er hat mir auch sehr geholfen über den Verlust meiner zwei Pferde hinweg zukommen die ich leider im Mai 2014 einschläfern musste.   

Wie trainiert ihr?

Ich gehe 1 Mal pro Woche in die Dressur- und Springstunde. Wenn wir Dressur gemeldet haben, trainieren wir mehr für Dressur und wenn wir Springen gemeldet haben mehr für Springen. Patroulienritt üben wir nicht speziell so wie Gymkhana auch nicht.Wenn wir im Gelände sind gehe ich einfach alles mit ihm anschauen so, dass er alles kennt. Das bringt sehr viel. Da er sowieso im Gelände sehr schreckhaft ist  und er das Gelände bis Anhin nicht wirklich gekannt hat , ist mir das sehr wichtig.  Am Turnier ist er aber überhaupt nicht schreckhaft und macht alles mit vollem Eifer mit.  


Wieso hast Du Dich entschieden, beim reitsport.ch Voting mitzumachen?

 Ich habe mich bei Michele von reitsport.ch gemeldet und nachgefragt, ob man auch mitmachen kann, wenn man nicht so hoch im Reitsport unterwegs ist. Sie hat mich dann darauf hingewiesen, dass es ein Voting gibt. Ich finde es schön, dass  ich so nun auch eine Chance bekommen habe - auch wenn ich nicht so  sehr im Sport unterwegs bin. Und freue mich auf das kommende Jahr, und ein Teil der Community zu sein.  

Das könnte Dich auch interessieren‚‚

(0) Kommentare

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.