Jalisca Solier hat uns verlassen

Herrliberg, den 26. Januar 2014 - Steve Guerdat, ihr Team und ihr Besitzer Herr Yves G. Piaget geben in tiefer Trauer bekannt, dass Steves ehemalige Top-Stute Jalisca Solier nach einem Unfall am Sonntagmorgen im Stall von Herrliberg in ihrem 17. Lebensjahr verstorben ist. Jalisca war wie immer auf der Weide am grasen, als sie ausgerutscht ist und sich das rechte Vorderbein gebrochen hat, ein irreparabler Bruch bei einen Pferd. Wir haben also die schwere aber notwendige Entscheidung getroffen, Jalisca Solier so schnell wie mögllich einzuschläfern, damit sie an ihrer Verletzung nicht zu lange zu leiden hat. Steve, der dieses Wochenende am CSI Zürich reitet, konnte noch von ihr Abschied nehmen, die Augen voll Trauer und Zärtlichkeit.Jalisca Solier - die Kämpferin mit der Steve einige seiner grössten Erfolge feiern konnte, so wie der Sieg am Grand Prix World Cup in Genf 2006 und Vigo 2007, der dritte Rang an den Olympischen Spielen in Peking 2008 und der Team-Europameistertitel in Windsor 2009, um nur einige zu nennen. Die Lieblingsstute des Genfer Publikums gewann auch noch das Finale der Rolex Top Ten 2010 und feierte noch viele andere Erfolge zwischen 2011 und 2013, ihr letzter Sieg war am CSI 5* der Global Champions Tour von Chantilly.Steve hatte ihren Rücktritt im Dezember vor einem zu Tränen gerührten Publikum in Genf bekannt gegeben. Jalisca sollte ihren Ruhestand als Zuchtstute in ihrer Heimat der Normandie verbringen. Leider hat das Schicksal anders darüber entschieden.Steve äußerte sich heute morgen sehr ergriffen: "Du bist und bleibst eines der schönsten Dinge, die mir in meinem Leben widerfahren sind, und ich könnte Dir niemals genug dafür danken, was Du für mich getan hast. Du wirst mir fehlen meine Prinzessin Lisa, ich liebe Dich".

Quelle: Offizielle Webseite von Steve Guerdat, http://www.steveguerdat.com/fr/Actualite/News/Mon-actualite/News/Jalisca-Solier-nous-a-quitte.html

Das könnte Dich auch interessieren

(0) Kommentare

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.