Isabell Stücheli - reitsport.ch Community Botschafterin 2015: "Das Jahr hat super angefangen!"

Isabell, wie alt warst Du, als Du mit dem Reiten begonnen hast?

Ich konnte noch nicht einmal gehen. Ich sass schon mit Windeln auf dem Pferd. Das einzige

was ich wollte, war galoppieren. Als ich sechs Jahre alt war, bekam ich mein erstes eigenes

Pony. Mit 8 Jahren absolvierte ich das Brevet, auf einem Pony von Fritz Krähenbühl. So ging

es weiter. Das Reiten bekam ich in die Wiege gelegt. Meine Mutter machte die Bereiter

Lehre bei Markus Fuchs. Auch nach der Lehre arbeitete sie immer mit Pferden.


Wie weisst Du, wann ein Pferd zu Dir passt? 

Da ich nie wirklich auswählen konnte, welches Pferd ich bekomme, nehme ich das Pferd so

wie es ist und mache das Beste daraus. Ein Pferd sollte seinen eigenen Kopf haben aber

trotzdem nicht stur sein. Wenn man die richtige Beziehung zum Pferd hat, kann man jedes

Pferd zu seinem Traumpferd machen.


Ist Corrado Dein erstes eigenes Pferd? Was möchtest Du mit ihm alles erreichen? 

Corrado bekam ich ein Jahr von Bernhard Ernst (Fiber Seal) zur Verfügung gestellt. Nachher

musste ich mich entscheiden, ob ich Corrado behalten möchte oder nicht. Für mich war es

schnell klar, dass ich ihn nicht mehr hergeben wollte. Nur mein Problem war der Kaufpreis

von ihm. Nachdem ich aber eine sehr gute Lösung mit Bernhard finden konnte, bin ich nun

daran, dass Corrado mein erstes eigenes Pferd wird. 

Ich habe mit ihm in dieser kurzen Zeit schon viel erreichen können:

- Ich wurde mit im Vize-Schweizermeisterin 2014 der Jungen Reitern im Military

- gewannen den Raiffeisen Juniorencup 2014

- konnten das Wiler Derby 2014 für uns entscheiden

- und haben schon mehrere gute Resultate in Spring und Military Prüfungen erreichen

können

Im Jahr 2015 werde ich wieder ein bisschen mehr aufs Springreiten setzen. Ich möchte die R-

Challenge und die regionale Schweizermeisterschaft reiten.


Ab wann war für Dich klar, dass Du nicht "nur" Springen möchtest?

Durch die frühere Zusammenarbeit mit Stephan Döll kam das Military reiten. Am meisten

Spass macht mir natürlich das Cross. Der Grund dafür, dass ich diese Saison wieder mehr auf

das Springreiten setze ist, dass leider noch der richtige Sponsor fehlt. Die Militarys sind sehr

teuer und mit dem Lehrlingslohn nicht zu bezahlen.


Weshalb hast Du Dich als reitsport.ch Community Botschafterin beworben? 

Ich habe mich beworben, weil ich viel an Turnieren unterwegs bin und so die optimale

Möglichkeit habe, reitsport.ch gut zu präsentieren. Mir gefallen die Produkte, die Angebote

und das Team von reitsport.ch.

Das könnte Dich auch interessieren‚‚

(0) Kommentare

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.