weitere anzeigen
weniger anzeigen

Interview mit Michael Rolli

Mein Name ist Michael Rolli. Ich bin 27 Jahre alt und Hufschmied von Beruf.

Ich reite seit meinem 8.Lebensjahr. Mit 10 Jahren absolvierte ich das Brevet und zwei Jahre später die Springlizenz. Seither ist der Pferdesport nicht mehr aus meinem Leben wegzudenken.

Mit 16 Jahren fing ich die Lehre als Hufschmied an und absolvierte in der 4-jährigen Ausbildung zugleich die Rekrutenschule, ebenfalls als Hufschmied.

Heute arbeite ich zu Teilen im Legehennenbetrieb auf dem Hof Zuhause und bin selbstständig als Hufschmied tätig.

Michael mit Charly

Wie bist du zum Pferdesport gekommen?

Ich bin auf einem Bauernhof aufgewachsen mit Pferden und Kühen. Bis zu meinem 8. Lebensjahr wollte mein Vater nicht das ich reite, doch nach langer Zeit konnte ich ihn überzeugen und von da an half er mir in jeder Hinsicht meine Ziele zu erreichen. So kam Charly, ein kleines eher gut genährtes Pony zu uns, mit ihm ging alles los.

 

Warum der Beruf Hufschmied?

Ich wollte immer etwas mit Pferden zu tun haben und nach mehreren Empfehlungen, nicht eine Bereiterlehre als Erstausbildung anzutreten, entschied ich mich für den Beruf Hufschmied.  Aus heutiger Sicht für mich immer noch eine sehr gute Entscheidung.

Dieser Beruf gibt viel Abwechslung und Detailarbeit, welche mich jeden Tag aufs Neue herausfordert. Die Kombination mit dem Reiten ist weiter sehr interessant, da ich auch die Auswirkung des Beschlags auf das Pferd, die Gesundheit wie auch auf die Rittigkeit selbst spüren kann.

Michael mit Jasmine

Was sind deine Stärken/Schwächen?

Ich bin selten mit mir im Parcours zufrieden. Mit mehr Selbstvertrauen gingen wohl einige Dinge einfacher.

Ich denke, ich kann die Pferde gut nehmen wie sie sind und ihnen ihre Freiheiten lassen.

 

Was war bis jetzt dein persönlich grösster Erfolg im Pferdesport?

Das ist schwierig zu beantworten, ich habe für jedes einzelne Pferd ein Erfolg der für mich viel bedeutet.

Aber sicher war letztes Jahr der erste S Sieg in Fenin und eine Platzierung in einem 145cm Springen in Aarberg, vor Heimkulisse mit Agatha Christy die Highlights unserer Karriere.

Michael mit Agatha Christy

Reitest du auch fremde Pferde?

Wir haben 7 ¼  Pferde Zuhause, 4 davon reite ich an Turnieren. Zwei Pferde werden von meiner Partnerin an Turnieren vorgestellt und die Schwester meiner Partnerin reitet ein Pferd an Concours.

Der ¼ ist Antonio ein MiniShetty welches den Job der Turnierbegleitung belegt.

Weiter reite ich noch 4 Pferde von verschieden Besitzern, welche mir die Pferde jeweils ins Training sowie an die Turniere bringen.

 

Wie bringst du den beruflichen Alltag und den Pferdesport unter einen Hut?

Am morgen früh aufstehen und dafür ein bisschen später ins Bett.

Spass beiseite, ohne das ganze Team Zuhause wäre dies unmöglich. Vom landwirtschaftlichen Betrieb werden uns die Einstreu, Futter und Ställe zur Verfügung gestellt.

Michael mit San Salvador

Wie ist deine Denkweise bei der täglichen Arbeit mit den Pferden?

Für mich ist der Ausgleich und die Abwechslung sehr wichtig. Wir gehen viel ausreiten, weiter haben wir das Glück einen Sandplatz wie auch einen Grasplatz zur Verfügung zu haben. Durch diese Balance bleiben die Pferde stehts motiviert. Zudem denke ich auch, dass sich dies positiv auf die Gesundheit auswirkt.

 

Warum Botschafter bei reitsport.ch?

Ich wurde erstmals durch den CS Langenthal auf reitsport.ch aufmerksam. Dieses Turnier wurde im laufe der Zeit zu einem meiner Lieblingsturnieren. Reitsport.ch engagiert sich sehr für unseren Sport und deshalb möchte ich als Botschafter das ganze Team bestmöglich unterstützen und so auch etwas zurückgeben zu können.

Michael Rolli mit Malibu

Was sind deine persönlichen Ziele im Pferdesport?

In naher Zukunft möchte ich an die Leistung vom letzten Jahr anknüpfen. Weiter ausblickend, wäre es sicher ein Traum Grandprix in der Schweiz und wer weiss, vielleicht auch international reiten zu dürfen. Ich hoffe, dass ich in meiner Karriere einmal auf ein Pferd treffe welches mir dies ermöglichen kann.

 

Was ist dein Lieblingsprodukt von reitsport.ch?  

Die Reitstiefel von Parlanti. Sie sind sehr schnell eingetragen und überzeugen durch ihre Langlebigkeit.

 

Wie siehst du die Zukunft mit reitsport.ch und was bedeutet das für dich?

Ich freue mich sehr auf die kommende Zeit und werde das reitsport.ch-Team so gut wie möglich unterstützen und die Farben der Firma repräsentieren.  Es macht mich stolz an der Seite der anderen Top-Botschaftern stehen zu dürfen.  

Bitte gib die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

© 2020 by reitsport.ch AG