Highlights CS Langenthal 2015

Und schon wieder ist es vorbei, wir haben mit vielen tollen Reitern, Pferden, Zuschauern
und Helfern eine tolle Woche am CS in Langenthal erleben dürfen.
Angefangen mit dem Nationalentag am Mittwoch, haben sich Reiter und Pferde in den
Prüfungen R/N 120 bis R/N 140 gegeneinander gemessen. Im R/N 140 hat sich Daniela
Krebs mit Avoloma gekonnt durchgesetzt und diese Prüfung für sich entschieden. Den
zweiten Rang erreichte Peter Burri mit Frederick und den dritten Frank Goubard mit Sonic
du Ripel.
Neben vielen Topreitern, wie Daniel Etter, Dehlia Oeuvray Smids, und Niklaus
Schurtenberger waren auch Reiter und Top­Pferde vom Stall Melliger mit dabei.
Bei besten Verhältnissen und einem guten Ambiente haben wir den ersten Tag
ausklingen lassen.

Am Donnerstag haben sich in sechs Prüfungen viele Jungpferde gegeneinander gemessen. Dieser Tag war für viele Jungpferde ein gekonnter Einstieg in den Springsport. Nebst den Jungpferden, haben sich dank so vieler Anmeldungen die erste Serie der R/N100 und der R/N105 duellieren können. Bei denen sich Marille Müller als Siegerin von beiden Prüfungen hervorheben konnte.

Am Freitag, haben wir mit der Prüfung der R/N110 gestartet und die höhe der Prüfungen bis zu R125 gesteigert. Am frühen Abend hatten wir mit dem Six Barres eine tolle Prüfung mit sehr hoher Zuschauerquote, ob gross oder klein, für alle war etwas dabei und das Mitfiebern, war vorprogrammiert. Mit 0 Fehlern und einer höhe von 185cm haben sich Ariane Muff und Marcel Wolf ins Stechen vorgearbeitet, bei 198cm, haben doch dann beide eine Stange erzielt und sich den 1. Rang im Barrierenspringen teilen dürfen. Herzliche Gratulation!

Danach haben wir in die Country Night gestartet mit Fred Heiliger und The Pegheads,welche uns durch den Abend begleitet haben. Für die nicht Country Fans und die etwas jüngere Generation hat DJ Axel in unserer CS Bar aufgelegt.

Der Samstag, war reserviert für die „Kleinen“ in den Ponyprüfungen von 70­-110cm haben sich die PonyreiterInnen gemessen. Diese Prüfungen, waren die Final­Cup Prüfungen des VSCR, welche sich in den drei Kategorien Kiddy­Tour, kleine Tour und grosse Tour unterscheiden. 
Das Final der kleinen Tour, entschied Claudia Haenni mit Oliver VII für sich. Bei der grossen Tour ging der erste Rang an Candice Thierrin mit Atomic du Courtil. In der Prüfung der Kiddy­Tour setzte sich Crystelle Plumey mit Love Story III durch und holte sich die Siegerschleife.
Zudem wurden die Preise der Pony Tour Jahreswertung direkt bei uns am CS Langenthal
verliehen.

Nach den Kleien, ging es weiter mit denen die ganz gross hinaus gehen, in den Prüfungen R130 und R135 haben in einem nicht ganz einfachen Parcours die regionalen Reiter ihr können gezeigt. In der Prüfung R130 hat sich Michael Baumgartner mit Pipilotta II CH als Sieger durchsetzen können, in der Prüfung R135 hat sich Yäel Nicole mit For Fun CH den Sieg errungen. 

Anschliessend haben uns die Partyhelden durch den Verlauf des Abends begleitet. Ob ein kühles Bier, ein Bad im Whirlpool oder eine Regendusche, am Samstag Abend, war alles inbegriffen.

Am Sonntag nach einer sehr nassen Nacht, haben wir bei nicht ganz so guten Verhältnissen mit den Prüfungen B80 und B85 gestartet, im Verlauf des Morgens, hat sich der Boden etwas erholt und war doch nicht so schlecht wie gedacht. Am Nachmittag haben wir dann mit der zweiter Serie der R/N100 und RN105 gestartet. Bei denen sich Martina Meyer mit Nevada XX CH in der Prüfung R/N100 und danach Sacha Däppen mit Esco M CH in der Prüfung R/N105 durchsetzten. Zudem fand am Sonntag noch die Ehrung des Pferd des Jahres statt. In der Kategorie Fohlen des Jahres, gewann die kleine Flitzmuus des Dannes welche im Besitz von Samuel Frehner ist. In der Kategorie Pony des Jahres gewann Top Berkley mit der Besitzerin Elena Mele und in der Kategorie Pferd des Jahres, holte sich den ersten Platz Quenno deu Breuil mit der Besitzerin Katja Stuppia. Wir gratulieren Allen herzlichst zu ihrem Gewinn und wünschen viel Spass mit den tollen Sattelschränken, welche von der Firma B&M gesponsert wurden.
Auch alle Bierliebhaber kamen nicht zu kurz am Sonntag, denn das Bier wurde direkt von dem tollen Gespann von Egger Bier ausgeschenkt.

An dieser Stelle, möchten wir von reitsport.ch uns noch einmal ganz herzlichst bei Allen bedanken, welche uns an diesem Anlass unterstützt haben. Egal ob Helfer, Sponsoren, Reiter, Zuschauer oder Pferdebegeisterte auf diesem Weg ein Riesen Dankeschön, denn ohne Euch wäre dieser hammer Anlass nicht möglich gewesen. Wir freuen uns bereits auf nächstes Jahr und wünschen alles Gute.

 

 

Das könnte Dich auch interessieren

(0) Kommentare

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.