Gönnt euch die Erfolge gegenseitig!

Es gibt etliche Gruppen auf Facebook. Das Portal für Unterhaltung und Austausch über alles. Springreiten, Dressurreiten oder Seiten von Privaten über sich und ihr Pferd, zieren Facebook. Das sind nur drei von sehr vielen! Leider fallen diese immer wieder negativ auf. Vor allem jene Seiten, die für alle sind und jeder seinen Input geben kann, sind gleichzeitig auch eine Möglichkeit für Beleidigungen.


Ich selbst war Mitglied mehrerer solcher Facebookgruppen und trat nach wenigen Wochen wieder aus. Es gab so manchen Grund. Einer zum Beispiel war, dass Kommentare bei Springbildern hinterlassen wurden, die nicht angebracht waren. Kritik war immer willkommen, denn jeder will sich verbessern. Klar kann dies nicht wirklich anhand eines Fotos von einem Turnier oder einer Reitstunde beurteilt werden, ist ja nur eine Kurzaufnahme. Leider blieb es kaum bei guter Kritik. Gemeint sind damit Verbesserungsvorschläge die einem etwas bringen. Nicht die Kritik wo der Reiter blossgestellt wird, nur weil er beispielsweise die Absätze nicht unten hat oder nicht den optimalen Sitz. Gewisse konnten nicht den richtigen Ton finden und ich fand dies wirkliche schade, denn es geht um das Helfen und Unterstützen und nicht niedermachen. Ich habe mich dann auch immer gefragt wie es wohl den Besitzern dieses Fotos geht. Mich hätten gewisse Sätze geschockt oder einfach nur traurig gemacht. Das Resultat ist jetzt bei diesem Beispiel, dass jeder, der ein Foto reinstellt darunter schreibt, bitte nur nette Kritik. Ist das denn wirklich nötig? Ist es nicht selbstverständlich, dass Kommentare ein guter Rat sein sollen an Stelle von dummen Sprüchen? Ich habe mich wirklich gewundert!


„Ich reite auf so tollen Papieren!“ Versteht nicht jeder auf Anhieb. Kurze Erklärung: Jemand stellte in einer Gruppe die Frage, wer sind eure Pferde, wie heissen sie, von wem stammen sie ab, was für einen Charakter haben sie und so weiter. Klingt im ersten Moment harmlos und zeigt das Interesse einer Person für andere. Mit der Zeit kam es aber anders. Die Mitglieder stellten Fotos von den Papieren ihrer Pferde rein und präsentierten diese mit Stolz. Ich finde es süss, wenn sich jemand so über sein gutes Pferd freut, aber ist das denn alles? Bei diesem Punkt löste sich ein Shitstorm aus. Es wurde diskutiert, ob Papiere und Abstammung wichtig sind und dass es nervt, wenn alle die Papiere ihrer Pferde reinstellen. Ich fände den Charakter viel wertvoller und würde gerne mehr darüber hören. Klar interessiert es mich von wem die schönen Vierbeiner abstammen, um mir so auch klarzumachen, welcher Charakterzug von welchem Vererber stammt. Ich will mir später auch ein eigenes Pferd kaufen und dann sind solche Informationen noch sehr nützlich. Aber sie sind nicht alles und irgendwie kam diese ganze Aktion auf die schiefe Bahn. Es ging nicht mehr darum, wie das Gesamtpaket ist, sondern fast nur noch darum, welche Papiere die besten sind. Eigentlich ein nicht erhoffter Ausgang einer einzigen Frage.


Dies war aber nicht alles. Am Ende kamen Sätze wie es gibt keine doppelveranlagten Pferde, das heisst sie können nicht gleichzeitig für Dressur und Springen eingesetzt werden. Oder Pferde, die sozusagen nur Dressurvorfahren haben, nicht geeignet sind für den Springsport. Ich verstand die Welt nicht mehr und fragte mich, wieso können sich die Reiter den Erfolg nicht gönnen und das auch wenn die Erfolge vielleicht nicht auf Papieren basieren. Gönnt es euch gegenseitig und unterstützt euch mit guten Ratschlägen. Die Stimmung auf ein tiefes Niveau zu bringen, hilft keinem!


Für mich war an dieser Stelle vorbei und ich habe mich aus all diesen Gruppen ausgetragen, denn mir waren die Zickereien und die dummen Kommentare zu mühsam. So wie ich es am Rande noch mitbekommen habe, hat sich alles wieder gebessert, aber mir hat es den Spass verdorben und deswegen bin ich auch nicht wieder beigetreten.


Wart ihr selbst eigentlich auch einmal in einer solchen Gruppe oder seit ihr es noch immer? Was ist deine Meinung dazu?

Facebookgruppen:

Springreiten

Dressurreiter

Es gibt noch viele mehr!

Das könnte Dich auch interessieren‚‚

(0) Kommentare

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.