Doppelsieg für Sean Baumgartner in der kleinen Tour der Swiss R-Challenge in Burgdorf

Heute Freitag startete die zweite Station der Swiss R-Challenge anlässlich des Concours in Burgdorf. Leider meinte es der Wettergott diese Woche gar nicht gut, was einige Abmeldungen zur Folge hatte.

 

Um 7.30 Uhr läutete die erste Startglocke dieses Wochenendes, in der Prüfung R120. Trotz dem vielen Regen, zeigte sich die Schützematt in einem guten Zustand. Das Abreiten wurde in die Halle verlegt um den Reiter witterungsbedingt, optimale Bedingungen zu schaffen.

 

Die Bodenhaftung war gut, so dass auch eine engere Linienwahl möglich war. Die Bedingungen optimal für sich zu nutzen, wusste Sean Baumgartner aus Frauenfeld mit seinen Pferden Queensland II und Dario H. Er verzeichnete gleich einen Doppelsieg in den ersten Prüfungen der kleinen Tour der R-Challenge R120/125. Damit nicht genug, sicherte er sich auch in beiden Prüfungen den zweiten Rang.

 

Dahinter platzierten sich in der Prüfung R120, Timo Heiniger aus Stein, Melissa Frischknecht aus Seon und Rosalie Collot aus Develier.

 

In der R125 Prüfung welche als Zweiphasenspringen durchgeführt wurde, schafften es 13 Reiter in die zweite Phase, wovon 5 Fehlerfrei blieben. Wie bereits erwähnt war an Sean Baumgartner kein Vorbeikommen. Die weiteren Ränge holten sich Remo Gretener aus Cham, Urs Huwiler aus Auw und Lea Baur aus Cham.

 

Um 12.30 Uhr startete die zweite Prüfung der kleinen Tour der Swiss R-Challenge R120/125. Das Wetter hielt sich gut und am Nachmittag zeigte sich sogar ein wenig die Sonne. Die Prüfung R120 konnte Remo Konrad aus Jonen mit seinem Pferd Miss a Me für sich entscheiden. Gefolgt von Nathalie Vianin aus Donatyre. Auf dem 3. Rang hiess es gleich noch einmal Remo Konrad mit seinem zweiten Pferd Kasaya CH.

 

Zum Abschluss der kleinen Tour in Burgdorf, war noch die zweite Prüfung R125 als Zweiphasenspringen angesagt. Hier erreichten 7 Paare die zweite Phase, wovon 4 Reiter einen Fehlerfreien Ritt zeigten. Der Schnellste war Philippe Hirsbrunner aus Zollbrück mit seinem Pferd Pegasus vom Eigen CH. Dahinter klassierten sich Nathalie Vianin aus Donatry, Stefan Bettschen aus Burgdorf und Manuela Pizzi aus Schönenberg.

 

Eine gelungene zweite Station der kleinen Tour der Swiss R-Challenge in Burgdorf. Am Sonntag steht die grosse Tour R130/135 auf dem Programm, welche um 14.30 Uhr startet. Wir hoffen weiter auf Wetterglück und viele tolle Momente am Concours in Burgdorf.

 

Das könnte Dich auch interessieren‚‚

(0) Kommentare

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.