Die Welt als Pferd wahrnehmen Teil II: so lernen Pferde Gleichgewicht

Im ersten Teil meiner Blog-Serie befasste ich mich, mit dem Fühlen und Reagieren der Pferde.

Diesmal möchte ich euch mehr übers Thema Gleichgewicht berichten. 

Junge Pferde welche sich in der Anreitphase befinden, schwanken und stolpern oft ein wenig, da sie ihr Gleichgewicht mit dem Reiter im Sattel erst wieder erlernen müssen.

Doch dies ist leichter gesagt als getan. Wie kann man die Balance vom Pferd verbessern?

Der Gleichgewichtssinn
Der Gleichgewichtssinn der Pferde ähnelt gemäss der  Verhaltensforscherin Professor Konstanze Krüger, dem des Menschen.
Er dient der Einschätzung von
Geschwindigkeiten und der Position des Pferds im Raum.
Das Gleichgewichtsorgan liegt im Innenohr und gibt über den Gleichgewichtsnerv, Nervenimpulse an den Hirnstamm weiter.
Diese werden dann mit Informationen des Auges, des Kleinhirns und des Rückenmarks abgeglichen und ergeben zusammen den Gleichgewichtssinn.

Mehr Balance – Tipps zur
Förderung 
Je öfter ein Pferd seine Bewegungen koordinieren kann, desto besser bleibt es auch beim Reiten im Gleichgewicht.

Ebenfalls gilt, das Gleichgewicht eines Pferdes möglichst früh zu fördern: Dafür reicht beispielsweise
eine unebene, bergige Fohlenweide.

Später in der Ausbildung,
helfen dem Pferd dann Seitengänge und Übergänge auf dem Boden (sowie unter dem Reiter), die Balance zu finden.

Auch das Training auf Wippen
oder einem klassischen Podest,
fördert nicht nur das Gleichgewicht, sondern unterstützt auch gleich die
Steigerung vom Selbstvertrauen eines Pferdes. 

Seit unsere Pferde regelmässig an der Physio-Therapie teilnehmen,
machen wir auch täglich Microshaping- Übungen.
Dabei wird das Pferd dafür belohnt, eine bestimmte Muskelpartie anzuspannen (beispielsweise den Rücken kurz anzuheben).

Dazu werde ich euch dann, in einem separaten Blog über die Pferdephysio-Therapie, noch genauer informieren.

Der Senior Special ist zwar
schon ein Routinier, trotzdem gibt es auch bei ihm immer wieder Phasen, bei welchen er sich nicht in der perfekten Balance befindet.

Deshalb trainieren wir dies auch immer wieder vermehrt am Boden. Beispielsweise mit dem Driving-Game vom Parelli-System.
Dabei lernt er seine Beine unabhängig von seinem Fokus gekonnt zu bewegen. Das heisst, dass er eine Hinterhandwendung macht und sich dabei nur auf
mich konzentrieren kann, ohne dass er einen „Knopf“ in den Beinen hat.
Anfangs hatte er Mühe damit, einerseits weil dies in einer Herde eine Respektgeste bedeutet (was er ja vor mir nicht wirklich hat =)) und anderseits passte er nicht auf, wohin er seine Beine bewegte, weshalb er dann gerne einmal stolperte. 

Aber auch Ausritte in
unbekannten Gebieten fördern nicht nur die Konzentration, sondern auch die Balance.
Das habe ich gerade am Wochenende wieder bemerkt, als unsere Pferde anfangs Schwierigkeiten, mit dem unebenen und verwurzelten Waldweg hatten.
Bis zum Schluss konnte auch Special die Wurzeln gekonnt überwinden und stolperte
auch nicht mehr über jeden kleinen Stein.

Ebenfalls fördert die Longenarbeit
das Gleichgewicht. Dazu hat meine
Blogger-Kollegin Lena Pisarzewski auch schon ausführlich berichtet. Wer interessiert ist, kann dies gerne hier nachlesen.

Da ich meine Spring -„Karriere“ momentan auf Eis gelegt habe, besuche ich einmal in der Woche ein Stangentraining. 
Gipsy hat dadurch ihre Balance
weiterentwickeln können und weiss nun auch, wie sie mit ihren Beinen noch geschickter umzugehen hat.
Auch hat reitsport.ch-Bloggerin Steffi Mylius hier bereits einige tolle Übungen zusammen getragen. Leider bin ich bis jetzt noch nicht dazu gekommen, diese nachzureiten, doch das möchte ich unbedingt noch nachholen, da mir die Stangenarbeit auch für meinen Sitzt reichlich weiterhelfen kann.

Wenn das Wetter weiterhin immer wieder so schön ist und somit meine Laune auch besser ist bzw. ich geduldiger bin, möchte ich mich unbedingt mit der Dual-Aktivierung intensiver beschäftigen. Natürlich folgt dann auch mein ausführlicher Bericht im Anschluss.

Jetzt würde mich noch folgendes ineressieren:
Habt ihr noch Tipps / Übungen, welche der Förderung vom Gleichgewicht dienen?

Das könnte Dich auch interessieren‚‚

(0) Kommentare

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.