Das Format „die Pferdeprofis“ auf VOX

Die Pferdeprofis, dieses Format ist in den Reiterkreisen stark umstritten und wird in den Foren und auf Facebook heftig diskutiert, aber warum?

Pferdehaltung und der richtige Umgang mit den Pferden ist ein heikles Thema. Komischerweise noch schwieriger wie Hunde oder Katzenhaltung, denn von diesen Themen gibt es einige Formate im TV zu sehen. Diese wirbeln auch lange nicht so viel Staub auf wie die Pferdeprofis. Ich möchte der Sache nun einmal auf den Grund gehen.

Ich selber habe mir die Pferdeprofis schon oft angeschaut. Ganz so verkehrt finde ich das gezeigte nicht. Dazu kommt, dass das ganze meiner Meinung nach fast nicht gestellt sein kann, so wie die Pferde sich zeigen und reagierten. Denn die Probleme die gezeigt werden sind leider Alltagsprobleme, denen ich bei meiner Arbeit als Bereiterin sehr oft auch begegne und mir absolut nicht Fremd sind. Im Gegenteil, oft fühlen sich wohl die Zuschauer und auch Halter von Pferden, mit oft den gleichen oder ähnlichen Problemen auf den Schlips getreten. Das Format der Pferdeprofis steht ja unter harscher Kritik. Dies sehe ich bei meiner Arbeit auch sehr oft. Denn die Probleme liegen zu 99% bei der Person die mit dem Pferd arbeitet.

Oft fühle ich mich mehr als Psychologe für die Reiter wie als Reitlehrer für Reiter und Pferde. Wenn ich die Einstellung, den Umgang und das Verständnis der Reiter schulen und verändern kann, klappt das Reiten und die Arbeit mit den Pferden meistens von alleine.

Die gezeigten Probleme bei den Pferdeprofis sind also überhaupt nicht an den Haaren herbeigezogen. Klar führen immer viele Wege nach Rom, dies ist aber auch im Alltag mit der Arbeit der Pferde so. Ob dies nun im TV gezeigt wird oder nicht, es gibt viele verschiedene Arten, Pferde zu halten, reiten oder trainieren. Es gibt viele verschiedene Angebote von ausgebildeten Pferdeleuten und Selbsternannten.

Ich finde auch nicht alle Methoden gut, die bei den Pferdeprofis gezeigt werden. Schaue mir die Sendung jedoch gerne an um neue Ideen zu sammeln. Beide Trainer haben spannende Denkansätze und Lösungen parat. Die Sendung will meiner Meinung nach, ja auch nicht die perfekte Lösung zeigen die bei Jedem funktioniert. Es kann sich jeder das heraus nehmen, was für ihn stimmt und das andere einfach ignorieren. Weiter darf man die gezeigten Probleme nicht auf sich oder sein Pferd projetzieren. Denn jedes Problem muss individuell angeschaut und beurteilt werden.

Etwas schade finde ich bei den Pferdeprofis, dass beide Trainer zwar mit den Pferden arbeiten und auch Lösungen aufzeigen, jedoch die Reiter zu wenig auf ihr Fehlverhalten aufmerksam machen und diese entsprechend schulen, ausbilden und einbeziehen.

Weiter bemängle ich fast am meisten, dass oft ohne Helm geritten wird. Dies ist meiner Meinung, in der heutige Zeit, ein absolutes No Go. Was sie machen wenn keine Kamera dabei ist, ist mir egal. Aber wenn so was im TV ausgestrahlt wird, müssen sie sich ihrer Wirkung und Vorbildfunktion bewusst sein.

Nun wünsche ich euch viel Spass beim Ideen sammeln und beobachten der zukünftigen Sendungen "die Pferdeprofis", immer am Samstag um 19.10 Uhr auf VOX

Das könnte Dich auch interessieren‚‚

(0) Kommentare

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.