Das erste eigene Pferd

Alle kleinen Mädchen die reiten wünschen sich irgendwann mal ein eigenes Pferd. Was aber viele nicht wissen ist was alles auf einem zukommt. Ich möchte hier natürlich von niemandem die Seifenblase platzen lasse :) euch aber aufzeigen was wirklich alles auf einem zu kommt auch finanziell.

 

Viele denken anfangs ja das ist doch nicht so teuer, das Pferd muss ja nur einmal bezahlt werden. Ja das Pferd selbst muss schon nur einmal bezahlt werden aber der ganze andere Rest wird vergessen.

Wer ein mehr oder weniger „gutes“ und gesundes Pferd möchte muss hier schon mal meistens ziemlich in die Tasche greifen, Ausnahmen bestätigen natürlich die Regel.

Dann kommt jeden Monat die Stallmiete dazu, je nachdem wieviel Luxus man möchte/braucht und in welcher Region man zu Hause ist kann das von 300 bis 2000 CHF reichen. Wenn das Futter nicht im Stallpreis inkl. ist muss das auch selbst gekauft werden. Dann muss alle 2-3 Monate der Hufschmied kommen, im normal Fall, was um die 180 – 250 CHF kostet. Wer noch in die Reitstunde möchte muss dies noch dazu rechnen. Nun ist das Pferd versorgt aber man hat noch kein Material.

Wenn man noch kein Pferd hatte und alles neu kaufen muss, dann „räppelt“ sich das alles ganz schön. Es muss ein Sattel, Zaum, Trense, Gamaschen, Decken, Putzsachen, Leuchtsachen für den Winter und vieles mehr gekauft werden. Einige der Dinge sind natürlich optional. Und natürlich wird immer mal wieder was Neues für den Schatz gekauft, auch wenn man es eigentlich gar nicht brauchen würde.

Je nachdem muss noch ein Hänger gekauft werden, wenn man beispielsweise selber keinen Platz hat oder ins Training an einen anderen Ort fahren muss, oder wenn man natürlich auch Turniere gehen möchte. Wer Glück hat hat ein Pferd das nur einmal im Jahr den Tierarzt braucht und zwar zum Impfen, kenne aber auch viele bei denen dann immer auch mal wieder andere Tierarztrechnungen ins Haus schneien.

So dann hat man alles fürs Pferd und muss sich selbst auch noch ausstatten, man braucht gute Jacken, Chaps, Stiefel etc.

 

Wer sein Pferd nun aus Kostengründen in einen Selbstversorger Stall stellt, muss jeden Tag aber wirklich jeden Tag auch mit Fieber, Magen-Darmgrippe in den Stall. Das Pferd muss ja einen sauberen Stall, frisches Wasser und Futter haben. Wenn die Pferde auch noch raus gelassen werden müssen ist auch nicht mehr viel mit ausschlafen, die Pferde wollen ja nicht erst um 12 Uhr mittags aus der Box kommen. Hier ist der Zeitaufwand natürlich auch noch grösser als wenn man das Pferd in einem Stall eingestellt hat in dem man keine Stallarbeit mehr erledigen muss und sich wirklich nur noch um das Pferd kümmern kann.

 

Jeder der selbst ein Pferd hat weiss wovon ich spreche:)

Ich hoffe konnte Euch einen kleinen Einblick geben, dass es sich nicht damit hat nur einmal das Pferd zu kaufen. =)

Das könnte Dich auch interessieren‚‚

(0) Kommentare

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Hochglanzbürste
William Leistner Hochglanzbürste
CHF 15.90
Zum Artikel
Kardätsche Pik Bube
William Leistner Kardätsche Pik Bube
CHF 24.90
Zum Artikel
Zum Artikel
Zaum Chestnut - schwarz gold
BR Zaum Chestnut - schwarz gold
CHF 135.90 CHF 159.90
Zum Artikel
Sale