Artgerechte Haltung – Pferde in der Box

Boxenhaltung ist die meist verbreitete Art von Pferdehaltung in der Schweiz. Die Mehrzahl der in der Schweiz lebenden Pferde stehen in einer Box, idealerweise mit einem frei zugänglichen Paddock. Das Bundesamt für Veterinärwesen sowie der Schweizer Tierschutz haben eine neue Verordnung für Mindestmasse von Pferdeboxen – welche seit dem 1. September 2013 in Kraft gesetzt ist, erwirken können. Im wesentlichen hält die neu in Kraft gesetzte Tierschutzverordnung Punkte fest, die dem sozialen Fluchttier Pferd in seinem angeborenen Verhalten entgegen kommen (Auszüge aus der TierschutzVerordung):

- Art. 7 TSchV Unterkünfte, Gehege, Böden2) Unterkünfte und Gehege müssen so gebaut und eingerichtet und so geräumig sein, dass sich die Tiere darin arttypisch verhalten können.Im Klartext heisst das, dass Boxen je nach Widerrist Höhe des darin eingestellten Pferdes, die folgenden Mindestmasse erfüllen müssen:

Ponys bis 120cm: 5,5m2 Mindestfläche der Box

Ponys von 120cm – 134cm: 7m2 Mindestfläche der Box

Ponys von 134cm – 148cm: 8m2 Mindestfläche der Box

Pferde 148cm -162 cm: 9m2 Mindestfläche der BoxPferde 162cm – 175cm: 10,5m2 Mindestfläche der Box

Pferde ab 175cm: 12m2 Mindestfläche der Box

Für ein optimales Stallklima sollte die Deckenhöhe der Ställe von Pferden über 148cm min 2,2m betragen.

Wer nun sein Pferd in einer Boxe hält, die vor September 2008 bereits bestand, muss diese nicht zwingend den Mindestmassen anpassen. Diese alten und seit je her bestehenden Pferdeboxen müssen zwar nicht sofort umgebaut werden – die Nachfrage nach artgerecht gebauten Boxen wird jedoch vermutlich in nächster Zeit viele zum Handeln und Umbauen bewegen. Ebenfalls soll den Pferden auf der Weide im Sommer wie auch im Winter Schutz geboten werden. Die Tierschutzverordnung sieht folgendes vor:

Sommer: Ab 25Grad Lufttemperatur verbunden mit Sonneneinstrahlung müssen für Pferde auf tagsüber beweideten Flächen Schattenplätze vorhanden sein, die allen Tieren gleichzeitig Platz bieten. Wasser muss in einem solchen Fall ständig angeboten werden. Bei starkem Insektendruck ist der Auslauf in die Nacht- oder frühen Morgenstunden zu verlegen.

Winter: Bei extremer Witterung ist den Pferden ein künstlicher Unterstand anzubieten. Vom 1. Dezember bis zum 28. Februar ist jederzeit ein künstlicher Unterstand anzubieten. Dieser muss den Pferden einen trockenen und windgeschützten Liegeplatz mit den Mindestabmessungen „Liegeflächt im Mehrraumlaufstall“ gemäss der Tierschutzverordnung bieten. (Quelle: https://www.ag.ch/media/kanton_aargau/dgs/dokumente_4/verbraucherschutz_1/veterinaerdienst/tierschutz/Haltung_von_Pferde.pdf)

reitsport.ch hat sich für alle, die in den nächsten Jahren einen Um- oder Neubau des Pferdestalls planen, informiert: Das Angebot an Stallbauern in der Schweiz ist gross und die hier getroffene Auswahl nicht abschliessend:

AS Pferdestall 

Seit vielen Jahren ist Alex Schneider aus Hunzenschwil der kompetente, persönliche Ansprechpartner für Besitzer von Pferdestallungen, Reithallen, Weidehütten und Reitanlagen in der ganzen Schweiz. Dank seiner langjährigen Erfahrung kennt er die Bedürfnisse von Pferden und Pferdebesitzern sehr genau. Um Produkte auf qualitativ höchstem Niveau und eine kompetente, sorgfältige Umsetzung der Aufträge zu garantieren, arbeitet AS Pferdestall GmbH mit den führenden Herstellern von Reithallen, Pferdestallungen und Reitanlagen zusammen: Exklusiv für die Schweiz bietet AS-Pferdestall Stallungen, Pferdeboxen und Zubehör der international bekannten Firma Sulzberger an.

BM Agrotech 

Die im Aargauischen Densbüren beheimatete BM Agrotech verkauft seit Beginn der Geschäftstätigkeit Pferdeboxen. Am Anfang vor allem für die landwirtschaftliche Pferdehaltung. Mit dem Entscheid, an der BEAPferd auszustellen, erweiterte sich der Kundenkreis in den Sport- und Freizeitpferdebereich. Seit einigen Jahren ist dieser Teil zu einem wichtigen Standbein in der Firma geworden. Ein umfassendes Programm für Einzelboxen und Gruppenhaltung sowie kompetente und praxisbezogene Berater gepaart mit einem starken Monteurenteam erfüllen alle Anforderungen an einen gelungenen Pferdestallbau.

PB Baumgartner

Beim Bau einer Reitanlage will man auf das richtige Pferd setzen. Als langjährig erfahrenes und erfolgreiches Bauunternehmen bietet PB Baumgartner aus Ettenhausen,TG hochwertige, individuelle, reitfertige und pferdegerechte Reitanlagenkonzepte aus einer Hand. PB Baumgartner ist der Partner für die Beratung, Planung und den Bau von Reitanlagen - von der ersten Skizze bis ins kleinste Detail zur schlüsselfertigen Übergabe.

NATIER

Der Name steht für NAtürliche TIERhaltung – also ist schon der Name Konzept. Der enorme Erfahrungsschatz vom Inhaber Manfred Rudigier kombiniert mit den Stalleinrichtungen der bayrischen Familie Feuchtgruber (http://www.natier.ch/bilder/Pferdeboxen/Pferdeboxen_preisliste_2012.pdf) führen zu hervorragenden Lösungen – besonders bei Umbauten, Renovierungen und Lösungen bei Gruppenhaltung.

Swiss Horse Star Parade

 Das auf Pferdeboxen spezialisierte Unternehmen aus Siebnen, SZ zeichnet Innen- und Aussenboxen, Reit- und Führanlagen und entwirft auch ganze Stallanlagen. Weideunterstände, welche gemäss der neuen Tierschutzverordnung gerade jetzt in den Wintermonaten vorgeschrieben sind, bietet die Swiss Horse Star Parade ebenfalls an.

Arostahl

Arostahl aus Grosswangen setzt auf schweizer Qualität beim Planen und Bauen von Reitanlagen. Innen- wie auch Aussenboxen, Elementstallbauten und Zubehör sind ihre Kompetenz.

Laake

Seit über 80 Jahren steht der Name Laake für Qualität im Pferdesport. Laake produzieren in Deutschland – Alle Produkte sind Made in Germany!Pferdeboxen, Aussenboxen, Führanlangen, Fenster, Türen & Tore, automatische Pferdefütterungen, Paddocks sowie weiteres Zubehör bietet Laake auf Anfrage an.

Das könnte Dich auch interessieren

(0) Kommentare

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.